Samstag, 24. März 2007

wzunzip´s command line war vorgestern

Am Samstag musste ich mir bei einem kleineren Kunden mit 4 Rechner unter XP die nur sehr unzureichend funktionierende Sicherung ansehen. Dei war zwar mit TrueImage per Task eingerichtet, hat aber eben nur eine einzige Sicherungs-Generation angelegt, sozusagen die Sicherung immer über die Sicherung gespielt. Auch die einzelnen PC´s waren nicht gesichert.

So kam mir das alte wzunzip Kommando in den Sinn. Ich wollte per Kommandozeilen-Befehl alle wichtigen Dateien und die Outlook-PST-Datei damit sichern. Natürlich ist das wzunzip ein kommerzielles Produkt welches es nur in Verbindung mit Winzip gibt. Da ich aber kein Geld ausgeben wollte kam mir 7zip in den Kopf (http://www.7-zip.org/de/) und siehe da natürlich gibt es bei 7Zip auch eine Option das Ganze per Kommando-Zeile zu steuern.

Ein kleiner Batch, der diesmal in der Autostart - Gruppe schnell alle wichtigen Files aus "Eigene Dateien" sichert und per xcopy auf den Quasi-Server (der vierte PC) schiebt. Dort erstellt nach wie vor True-Image ein Backup und da ich es schätze wenn man von der Sicherung mehrere Generationen hat, wird das True-Image nochmals mittels Cobian Backup (http://www.educ.umu.se/~cobian/cobianbackup.htm) per automatischen Task in mehren Wochen und Monatssicherungen kopiert.

Das wars, damit war mein Job dort (vorerst) beendet und mein geliebtes 7Zip hat sich wiedereinmal als 1.Wahl-Programm gezeigt. Wenn man bedenkt das es natürlich schon lange eine 32bit und 64bit Version davon gibt kann man sagen, das sich hier viele kommerziellen Anbieter von den Jungs die ein oder andere Scheibe abschneiden können.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen