Sonntag, 25. März 2007

S.T.A.L.K.E.R. Shadow of Chernobyl - endlich da !

Die Tage kam das schon seit sehr sehr langer Zeit angekündigte Stalker in den Handel. Ein Grund mal wieder einen dieser Blöd- bwz. Geiz-Märkte zu betreten, da der VK-Preis von Stalker dort wohl am Besten (geizigsten) war. Und tatsächlich für 39,90 konnten wir die deutsche Version von Stalker (laut Verpackung, wäre das die uncut-Fassung), die keine Jugendfreigabe hat kaufen.

Natürlich war ich etwas skeptisch, wie wird wohl dei Grafik sein, wie lässt sich das Spiel spielen und kann es uns in seinen Bann ziehen. Kurzum das Spiel ist sehr gut, die Atmosphäre überzeugt vollends, und die Grafik ist sehr gut. Allderings sollte man einen gut ausgestatteten Rechner haben um das Spiel in hoher Auflösung mit hohen Grafikdetails spielen zu können. (wer kann schon Ruckler gebrauchen, wenn es um töten oder getötet werden geht.). Auf einem P4-3Ghz mit GeForce 6800Ultra konnten wir das Spiel nur in einer 1024x768 Auflösung spielen. Auf meinem Core2Duo (unter XP) mit ATI Radeon 1950XT läuft es mit Maximum-Details in einer schönen 24" TFT tauglichen 1920x1200 Auflösung.

Nun gut anbei zwei Hardcopys aus dem In-Game.

Stalker - Shadow of Chernobyl

Stalker - Shadow of Chernobyl

Mal sehen, wenn ich noch sehenswerte Momente in Stalker erlebe, poste ich vielleicht nochmals den ein oder anderen Screen.

Noch ein paar Worte zur Spiel-Atmosphäre. Eigentlich bin ich ja kein richtiger Gamer mehr. Die Spiele sind mir meistens etwas zu anspruchsvoll, oder zu hektisch (z.B. Call of Duty 3), bzw. wird mir sehr schnell schlecht (z.B. Fear) wenn ich so durch die 3D-Szenen rase (vielleicht bin ich da auch jetzt zu alt, oder mein TFT zu groß). Oder ich sehe mir die Spiele an, sage "ganz nett" und verliere sehr sehr schnell den Spaß. Da müssen schon neue Dinge kommen die mich begeistern (z.B. die Wii mit Wii-Sports ist toll - es macht irrsinnig viel Spaß in einer Gruppe z.B. Golf zu spielen, und dann den Platz mit einem "Birdy" zu verlassen).

ABER Stalker hat mich doch lange an den Bildschirm gefesselt, es gibt natürlich schnelle Momente in denen geschossen, und gestorben wird, dann gibt es aber auch längere Wege die zurückgelegt werden müssen, bei denen man sich quasi ausruhen kann, die Grafik geniessen kann oder den ein oder anderen Mutanten-Hund erschiessen kann.

Fazit: Sehr gute Grafik, sehr gute Atmosphäre - rundum ein sehr gutes Spiel !!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen