Direkt zum Hauptbereich

Auf Wiedersehen web.de

Seit vielen Jahren benutze ich als private Email-Adresse eine web.de Adresse. Wenn ich mir eine gesammelten web.de Emails in meinem web.de Freemail-Postfach ansehe, stammt die älteste aus dem April 2000, d.h. seit knapp 11 Jahren benutze ich diese Email-Adresse, vielleicht sogar noch etwas länger. Das ist eine sehr sehr lange Zeit in diesem Bereich!

web.de Freemail gefiel mir früher ganz gut, es war ausreichend schnell, das Webinterface verständlich, und es ist nach wie vor "for free". ABER es gibt ein paar Restriktionen die leider nicht mehr zeitgemäß sind. In der Free-Variante (ohne web.de Club-Mitgliedschaft) bekomme ich leider nur 12 MB Gesamtpostfachgrösse bzw. ist bei 500 Emails (gesamt in allen Ordner, auch Postausgang, Papierkorb usw.) Schluß. Natürlich, man kann Emails löschen oder woanders archivieren, aber reden wir mal über 12 MB im Jahre 2011, was ist das schon ?!

Natürlich möchte ich web.de Mail nicht schlecht reden, mein Bruder besitzt eine web.de Clubmitgliedschaft (ich glaube 5 Euro im Monat) die einige Vorteile bietet. Zum einen hat er "unbegrenzten Speicherplatz", d.h. er löscht seit vielen Jahre keine einzige Email mehr (kann praktisch sein), zum anderen tragen Emails von ihm keine 2 Zeilen Werbung (am Ende der Email), und er benutzt damit seine eigene Email-Absender-Domain in der Form vorname@nachname.de - das ist praktisch wenn man z.B. die ein odere andere Job-Bewerbung versendet (soviel ich mich erinnere ist die Benutzung einer anderen Email-Absender-Domain auch in der FreeMail-Variante möglich)

Aber ich persönlich möchte nicht in den web.de Club, und mit den 500 Emails stoße ich regelmäßig ans Limit, wenn ich nicht unbedingt sofort jede Email wieder löschen möchte. Also habe ich mich heute entschlossen meine auf web.de liegenden Emails von meinem googlemail.com Konto per POP3 abholen zu lassen. Schließlich habe ich gefühlte 7537 MB Speicherplatz bei Googlemail :-) Nun habe ich wieder freien Platz bei web.de

Vermutlich lass ich meine web.de Email-Adresse noch viele Jahre weiter laufen, aber ich werde einfach ab und an googlemail mein web.de Postfach leer-räumen lassen, damit ich in keinen Engpaß komme. Schade, denn eigentlich gefällt mir die web.de Oberfläche nach wie vor.

Mein Vorschlag an web.de wäre, schraubt doch bitte die Freemail-Restriktionen etwas höher, d.h. wie wäre es mit 100 MB Speicherplatz und 5000 Emails, dann könnte ich auch mal die ein oder andere Email emfpangen, die als Anhang ein Bild einer 7Megapixel-Kamera enthält.

Natürlich weiß ich dass Google nun meine Email "liest" aber das ok für mich.

Kommentare

  1. Salve, kenne das Web.de Problem dito. Habe aber es besser gelöst als du: lass nicht google popen, sondern web.de die mails forwarden. das beste daran ist, die von web.de selbst produzierte spam bleibt bei web.de liegen. dann noch dort das automatische löschen nach 30 tagen aktivieren ...

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mac OS X unter Windows 7 mit Virtualbox 3.2.0

Da in den letzten Tagen die neue Version von Virtualbox erschienen ist, dachte ich mir es wäre nun mal an der Zeit ein How-To abzubilden, wie man sehr leicht unter Virtualbox ein Mac OS X Snow Leopard ans Laufen bekommt. Alles was man dazu braucht ist
1) eine Snow Leopard Retail DVD, die es für etwas über 20 Euro bei Amazon gibt. (oder Ihr leiht Euch von einem Freund einfach die DVD und macht ein ISO davon)
2) ein EmpireEFI ISO (ich benutze empireEFIv1085.iso) gibt es unter http://prasys.co.cc/osx86hackint0sh/ zum Download
3) und natürlich Virtualbox Version 3.2.0 Download unter http://www.virtualbox.org/

Das wars.

Nach der Installation von Virtualbox legt man sich einfach eine neue VM an:

Man vergibt einen Namen für die VM und wählt als BS und Version einfach Mac OS X aus

gibt der VM etwas Speicher (1024 MB, oder besser 2048 MB)

legt eine neue virtuelle Festplatte an:


vergibt einen Namen und eine Grösse:

und fertig ist die VM angelegt:

Anschließend nochmals mit Ändern die VM Eigenschaften be…

Windows Server 2008 - Aufgabenplanung

Vor kurzem bin ich über die Windows Server 2008 Aufgabenverwaltung gestolpert. Es gab auf dem Server eine kleine CMD (oder wahlweise auch BAT)-Datei um ein Backup zu automatisiseren. In der CMD-Box hat das Ding auch einwandfrei funktioniert. In der 2008er Aufgabenplanung jedoch nicht...
Des Rätsels Lösung ist, dass man in der CMD oder BAT-Datei die man erstellt hat keine Bildschirm-Ausgaben (echo bzw. Ausgaben von cmd wie "1 Datei kopiert") machen darf, wenn man das Ding in die Aufgabenverwaltung steckt. Da die Tasks in der Aufgabenverwaltung "ohne Fenster" laufen, könnte eine mögliche echo-Ausgabe auch nirgendwohin etwas schreiben. Folge, Sie bricht ab und es gibt in der Aufagabenverwaltung einen Fehler 0x1 oder etwas in der Art.
Eure BATCH-Datei sollte dann zwecks echo in etwa so aussehen:
@echo off copy c:\Programme\Programm1\wichtigesfile.xxx c:\backup > c:\tmp\log.txt xcopy "c:\programme\Programm1\Data" /i /e /y "c:\backup\Data" >> c:\…

Router mit DD-WRT

Ein derzeit bei mir laufendes Projekt ist mein DSL/WLAN-Router den ich mit DD-WRT betreibe. Mehr Infos zur Historie, bzw. ist DD-WRT nicht das einzige Projekt dieser Art gibt es unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/DD-WRT
DD-WRT ist eine auf Linux basierende OpenSource Firmware für eine grössere Anzahl von Routern diverser Hersteller (z.B. Linksys, Asus, Netgear usw.). http://www.dd-wrt.com
Um einen Einblick in DD-WRT zu bekommen, und da ich meinen bisheriger Netgear Router FVG 318
http://www.netgear.de/products/business/VPN-firewalls-appliances/wireless-VPN-firewalls/FVG318.aspx
gerne aufgrund einiger Unzulänglichkeiten austauschen wollte, habe ich mir den Linksys WRT54GL geholt.
Der Linksys WRT54GL ist bei diversen Online-Shops für relativ wenig Geld (ca. 45 Euro) zu bekommen, z.B. bei Amazon unter:
http://www.amazon.de/Linksys-WRT54GL--Wireless-G-Broadband-Router/dp/B000EHIA06/ref=sr_1_1
bzw. über Eingabe von WRT54GL in Google-Shopping. Die Hardware des Routers ist schon etwas älter aber…