Direkt zum Hauptbereich

iPhone 4S - Erstverkaufstag 14.10.2011 in München

Tja, eigentlich hätte der Bericht schon vor über 2 Wochen am 14.10.2011 - dem offiziellen Verkaufsstart des iPhone 4S rauskommen sollen, doch ich war die letzten 2 Wochen einfach zu unmotiviert etwas zu bloggen, daher mit Verspätung:

Der Freitag, 14.10.2011 -08.00 Uhr war der offizielle deutsche Verkaufsstart des iPhone 4S - und wie schon beim Start des iPad´s 2 wollte ich mir mein iPhone direkt im Apple-Store in München am ersten Tag holen. Da ich davon ausging der Ansturm hält sich in Grenzen - schließlich sieht das iPhone 4S dem iPhone 4 äußerlich im Prinzip identisch aus - bin ich erst gegen 06.30 in der Rosenstraße aufgeschlagen. Um diese Uhrzeit war es noch ziemlich dunkel, doch in der Schlange vor mir waren sicher schon 150 Leute:

Hier eine Aufnahme gegen 07.08 Uhr - die Polizei macht Spaß (Lautsprecherdurchsage: "das iphone kommt erst am montag") - und zum Glück, den schon 30 Minuten nachdem ich in der Schlang war, ging diese bis um die Ecke weiter. Blick von meiner Warteposition nach hinten:

gegen kurz vor 08.00 Uhr (der Apple Store öffnet Punkt 08.00 Uhr) wars zumindest schon etwas heller, ich bin noch keinen Meter in der Schlange vorgerückt - hatte aber schon 1,5 Stunden Wartezeit hinter mir und zum Glück einen Kaffee:

gegen 08.15 Uhr hab ich dann die Schlange verlassen - die Leute die vor und hinter mir in der Schlange warteten kann ich nun ;-) sodaß eine Einreihung wieder möglich war, habe ich mir kurz das Ende der Schlange angesehen:

und nochmals ein Blick auf die anderen Seite - so vor der Apotheke war meine Position zu dieser Zeit ;-)


Apple war dieses Mal etwas besser organisiert, d.h. schon vor dem Öffnungstermin um 08.00 Uhr ging ein Mädel von Apple durch und gab bekannt, dass Apple jetzt damit beginnt, die iPhone 4S Berechtigungskarten auszugeben, d.h. solange der Vorrat reicht konnte man sich aus dem vorhanden Modellen und Farben bzw. Grössen sich sein iPhone4S quasi reservieren und wußte so, dass man noch eines bekommt. Wie immer gab es pro Nase nur max. 2 Berechtigungskarten bzw. 2 iPhone´s. D.h. ab diesem Zeitpunkt war ich sehr relaxed, ich wußte dass ich mein iPhone bekam, ich musste lediglich noch warten. Für mich natürlich in schwarz und 16 GB das reicht, schließlich schleppe ich meine Musiksammlung nicht mit mir und ein weißes für die Frau von meinem besten Freund:

noch ne Stunde später kurz nach 09.00 Uhr (Wartezeit schon 2,5 Stunden) war ich schon etwas weiter vorne und konnte den Eingang in den Apple-Store sehen:

09.15 Uhr - die Apple-Mitarbeiter verteilen Coffee-for-free - zwar etwas unorganisiert, aber eine gute Idee:
halb 10 - gähn das Ziel ist nahe:

kurz vor 10.00 Uhr - war ich auf den letzten Metern...

und konnte endlich einen Blick auf das Schild werfen, damit ich auch weiß wofür ich anstand:

die Jungs und Mädels im Appel-Store stehen Spalier und begrüssen jeden Kunden mit Beifall:

gegen 10.30 Uhr war ich dann im Apple-Store - nach ca. 4 Stunden und konnte meine iPhone´s bezahlen:
ein Blick von innen auf den Eingang - genau so wurde jeder Kunde begrüsst:

nochmals ne Stunde später zuHause, endlich ;-)


Tja, geschätzt von mir waren an diesem Tag über 500 Leute im Apple-Store, in den Nachrichten war von 650 Personen die Rede. Bei einem Preis von 629,00 Euro für das günstigste 16 GB Modell würde ich schätzen hat der Apple Store in München an diesem Tag mal locker einen Umsatz von über einer halben Million Euro gemacht! Die Kassen im Apple-Store sind ja gut unter den Holztischen angebracht, während ich meine iPhones per creditcard bezahlte konnte ich einen Blick in die überquellende Kasse werfen. Der "Abtransport" des Geldes lief etwas unorganisiert, d.h. ein Apple-Mitarbeiter kam mit einer kleinen Apple-Tüte die es gibt wenn man sich was kauft vorbei, greifte ein paar Mal mit den vollen Händen in die Kasse, stopfte alles in die kleine Apple-Tüte und ging wieder nach hinten.

Zum Glück war es nicht sonderlich kalt, das Wetter war gut, Kaffee war vorhanden und gute Laune auch, sodaß ich den Tag nett in Erinnerung halten werde, und damit auch beim nächsten wichtigen Apple-Produkt - seih es nun das zu erwartende iPad3 vermutlich gegen April/Mai 2012 oder doch das iPhone 5 (mein Tipp: evtl. Sommer 2012 - mich brav und geduldig am Verkaufstag anstellen, um eines davon zu kaufen

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mac OS X unter Windows 7 mit Virtualbox 3.2.0

Da in den letzten Tagen die neue Version von Virtualbox erschienen ist, dachte ich mir es wäre nun mal an der Zeit ein How-To abzubilden, wie man sehr leicht unter Virtualbox ein Mac OS X Snow Leopard ans Laufen bekommt. Alles was man dazu braucht ist
1) eine Snow Leopard Retail DVD, die es für etwas über 20 Euro bei Amazon gibt. (oder Ihr leiht Euch von einem Freund einfach die DVD und macht ein ISO davon)
2) ein EmpireEFI ISO (ich benutze empireEFIv1085.iso) gibt es unter http://prasys.co.cc/osx86hackint0sh/ zum Download
3) und natürlich Virtualbox Version 3.2.0 Download unter http://www.virtualbox.org/

Das wars.

Nach der Installation von Virtualbox legt man sich einfach eine neue VM an:

Man vergibt einen Namen für die VM und wählt als BS und Version einfach Mac OS X aus

gibt der VM etwas Speicher (1024 MB, oder besser 2048 MB)

legt eine neue virtuelle Festplatte an:


vergibt einen Namen und eine Grösse:

und fertig ist die VM angelegt:

Anschließend nochmals mit Ändern die VM Eigenschaften be…

Windows Server 2008 - Aufgabenplanung

Vor kurzem bin ich über die Windows Server 2008 Aufgabenverwaltung gestolpert. Es gab auf dem Server eine kleine CMD (oder wahlweise auch BAT)-Datei um ein Backup zu automatisiseren. In der CMD-Box hat das Ding auch einwandfrei funktioniert. In der 2008er Aufgabenplanung jedoch nicht...
Des Rätsels Lösung ist, dass man in der CMD oder BAT-Datei die man erstellt hat keine Bildschirm-Ausgaben (echo bzw. Ausgaben von cmd wie "1 Datei kopiert") machen darf, wenn man das Ding in die Aufgabenverwaltung steckt. Da die Tasks in der Aufgabenverwaltung "ohne Fenster" laufen, könnte eine mögliche echo-Ausgabe auch nirgendwohin etwas schreiben. Folge, Sie bricht ab und es gibt in der Aufagabenverwaltung einen Fehler 0x1 oder etwas in der Art.
Eure BATCH-Datei sollte dann zwecks echo in etwa so aussehen:
@echo off copy c:\Programme\Programm1\wichtigesfile.xxx c:\backup > c:\tmp\log.txt xcopy "c:\programme\Programm1\Data" /i /e /y "c:\backup\Data" >> c:\…

Router mit DD-WRT

Ein derzeit bei mir laufendes Projekt ist mein DSL/WLAN-Router den ich mit DD-WRT betreibe. Mehr Infos zur Historie, bzw. ist DD-WRT nicht das einzige Projekt dieser Art gibt es unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/DD-WRT
DD-WRT ist eine auf Linux basierende OpenSource Firmware für eine grössere Anzahl von Routern diverser Hersteller (z.B. Linksys, Asus, Netgear usw.). http://www.dd-wrt.com
Um einen Einblick in DD-WRT zu bekommen, und da ich meinen bisheriger Netgear Router FVG 318
http://www.netgear.de/products/business/VPN-firewalls-appliances/wireless-VPN-firewalls/FVG318.aspx
gerne aufgrund einiger Unzulänglichkeiten austauschen wollte, habe ich mir den Linksys WRT54GL geholt.
Der Linksys WRT54GL ist bei diversen Online-Shops für relativ wenig Geld (ca. 45 Euro) zu bekommen, z.B. bei Amazon unter:
http://www.amazon.de/Linksys-WRT54GL--Wireless-G-Broadband-Router/dp/B000EHIA06/ref=sr_1_1
bzw. über Eingabe von WRT54GL in Google-Shopping. Die Hardware des Routers ist schon etwas älter aber…