Donnerstag, 9. Juni 2011

64 Bit-System mit i5, 10 GB Ram usw.

In den letzten Wochen habe ich für ein befreundetes Büro deren Rechner aktualisiert, d.h. die alten Dell-Precision XP-Systeme gingen zum Alt-Schrott, und die Bildschirme sind beibehalten worden. Da auf den Rechnern außer den typischen MS-Office-2010-Dingen und ArchiCad nicht viel läuft, fiel die Wahl auf folgende kreative und günstige Variante:
  • Standard Dell Vostro 460 (i5-2400 mit 4 Kernen, getaktet mit 3,1 Ghz), und 2 GB-Ram (DDR3). Das ist ein Standard-Rechner ca. 620 Euro brutto
  • 2 x 4 GB DDR3 von compuram.de für ca. 105 Euro brutto
  • eine Asus EAH540 (passiv mit DVI und VGA-Anschluß für zwei Bildschirme) für ca. 45 Euro brutto
Mit etwas Porto und Versand kostet das System ca. 780 Euro.

Zusammengebaut läuft darauf ein Win7 in 64 Bit mit einem i5 (4 Kerne, 3,1 Ghz), 10 GB RAM (4 Bänke mit 2 x 4 GB und 2 x 2 GB alles DDR3) und einer passiven Grafikkarte. Der Rechner ist sehr ruhig und sehr schnell, und die darauf eingesetzte ArchiCad-Version schnurrt wie ein Kätzchen...

Anbei noch die Win7-Leistungsdaten:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen