Direkt zum Hauptbereich

Cool, die c't Magazin iPad-App ist da

Gestern (10.12.2010) hat der heise Zeitschriften Verlag seine c't Magazin App in den App-Store gestellt, die ich natürlich gleich heute morgen installiert habe. Die App ist im App-Store leicht zu finden, in den Top-Charts der gratis-app mittlerweile auf Platz 2.

Die App stellt die letzten 12 Ausgaben der c't online zur Verfügung. [Korrektur] Die App macht nicht nur für c't-Abonnenten Sinn, d.h. es gibt zwar für alle ein Gratis-Exemplar zum "Ansehen". Alle anderen können sich wie im Kommentar schon erwähnt für 2,99 Euro eine Ausgabe kaufen. Natürlich empfehle ich jedem ein Abo. Die c't ist faktisch der "Standard" und gehört nunmal auf den Schreibtisch! Abonnenten können Ihre KdNr und die dazugehörige PLZ in der App hinterlegen, und damit den uneingeschränkten Zugriff auf alle Ausgaben (wie gesagt derzeit die letzten 12) freischalten. Die persönlichen Daten dazu (KdNr + PLZ) finden sich auf jeder c't einfach auf dem Adressaufkleber schauen. Sehr gut gelöst heise ;-) [Korrektur]


Es gibt eine kleine Such-Funktion für Artikel (ganz nett), und ansonsten wird wenn das iPad im Hochformat gehalten wird schön eine Seite dargestellt, im Querformat dann zwei Seiten. Man kann schnell auf das Inhaltsverzeichnis zugreifen und so von Artikel zu Artikel springen. Natürlich sind die einzelnen Ausgaben [Korrektur] im PDF-Format [Korrektur], jedoch kann man diese nicht weiterverarbeiten (auf den PC laden, ausdrucken usw.). Das ist natürlich verständlich, schließlich verdient der Verlag damit sein Geld und das soll er auch. Für den schnellen Zugriff auf Artikel oder die letzte c't ist das völlig ausreichend.




[Korrektur] Man kann (nochmals Danke ans Kommentar) auch mit dem Laden Button (oben rechts), die komplette Ausgabe downloaden, um diese dann z.B. in der UBahn durchzulesen. Ansonsten wird jede Seite on-the-fly nachgeladen. [Korrektur]

Ob sich dadurch meine Lesegewohnheiten der c't ändern weiß ich nicht. Mittlerweile würde ich sagen bin ich c't Abonnent seit über 15 Jahren, kann mir aber vorstellen, Sonntag morgens im Bett zum Kaffee nun mit meinem iPad meine geliebte c't zu lesen.

Von mir gibts damit volle 5 Sterne für die App, ein guter Anfang. Danke heise !

Kommentare

  1. Von mir ein paar Hinweise/Korrekturen:

    Die c't App fürs iPad ist nicht nur etwas für Abonnenten. Mit dem Knopf "Kaufen" kann eine Ausgabe im App Store für jeweils 2,99 Euro gekauft werden.

    Mit dem Kopf "Laden" kann entweder der angezeigte Artikel oder das komplette Heft geladen werden und steht dann auch Offline zur Verfügung.

    Entgegen der Beschreibung oben, werden PDFs angezeigt. Richtig ist, dass diese weder ausgedruckt noch auf den Rechner geladen werden können.

    Noch ein Tipp zum bequemen Lesen von mir:

    In der PDF-Ansicht kann per Doppel-Tap zwischen verschiedenen sinnvollen Zoomstufen umgeschaltet werden. Ein einfacher Tap auf die Randbereiche scrollt den Auschnitt entsprechend bzw. zeigt die nächsten/vorige Seite an.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mac OS X unter Windows 7 mit Virtualbox 3.2.0

Da in den letzten Tagen die neue Version von Virtualbox erschienen ist, dachte ich mir es wäre nun mal an der Zeit ein How-To abzubilden, wie man sehr leicht unter Virtualbox ein Mac OS X Snow Leopard ans Laufen bekommt. Alles was man dazu braucht ist
1) eine Snow Leopard Retail DVD, die es für etwas über 20 Euro bei Amazon gibt. (oder Ihr leiht Euch von einem Freund einfach die DVD und macht ein ISO davon)
2) ein EmpireEFI ISO (ich benutze empireEFIv1085.iso) gibt es unter http://prasys.co.cc/osx86hackint0sh/ zum Download
3) und natürlich Virtualbox Version 3.2.0 Download unter http://www.virtualbox.org/

Das wars.

Nach der Installation von Virtualbox legt man sich einfach eine neue VM an:

Man vergibt einen Namen für die VM und wählt als BS und Version einfach Mac OS X aus

gibt der VM etwas Speicher (1024 MB, oder besser 2048 MB)

legt eine neue virtuelle Festplatte an:


vergibt einen Namen und eine Grösse:

und fertig ist die VM angelegt:

Anschließend nochmals mit Ändern die VM Eigenschaften be…

Windows Server 2008 - Aufgabenplanung

Vor kurzem bin ich über die Windows Server 2008 Aufgabenverwaltung gestolpert. Es gab auf dem Server eine kleine CMD (oder wahlweise auch BAT)-Datei um ein Backup zu automatisiseren. In der CMD-Box hat das Ding auch einwandfrei funktioniert. In der 2008er Aufgabenplanung jedoch nicht...
Des Rätsels Lösung ist, dass man in der CMD oder BAT-Datei die man erstellt hat keine Bildschirm-Ausgaben (echo bzw. Ausgaben von cmd wie "1 Datei kopiert") machen darf, wenn man das Ding in die Aufgabenverwaltung steckt. Da die Tasks in der Aufgabenverwaltung "ohne Fenster" laufen, könnte eine mögliche echo-Ausgabe auch nirgendwohin etwas schreiben. Folge, Sie bricht ab und es gibt in der Aufagabenverwaltung einen Fehler 0x1 oder etwas in der Art.
Eure BATCH-Datei sollte dann zwecks echo in etwa so aussehen:
@echo off copy c:\Programme\Programm1\wichtigesfile.xxx c:\backup > c:\tmp\log.txt xcopy "c:\programme\Programm1\Data" /i /e /y "c:\backup\Data" >> c:\…

Router mit DD-WRT

Ein derzeit bei mir laufendes Projekt ist mein DSL/WLAN-Router den ich mit DD-WRT betreibe. Mehr Infos zur Historie, bzw. ist DD-WRT nicht das einzige Projekt dieser Art gibt es unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/DD-WRT
DD-WRT ist eine auf Linux basierende OpenSource Firmware für eine grössere Anzahl von Routern diverser Hersteller (z.B. Linksys, Asus, Netgear usw.). http://www.dd-wrt.com
Um einen Einblick in DD-WRT zu bekommen, und da ich meinen bisheriger Netgear Router FVG 318
http://www.netgear.de/products/business/VPN-firewalls-appliances/wireless-VPN-firewalls/FVG318.aspx
gerne aufgrund einiger Unzulänglichkeiten austauschen wollte, habe ich mir den Linksys WRT54GL geholt.
Der Linksys WRT54GL ist bei diversen Online-Shops für relativ wenig Geld (ca. 45 Euro) zu bekommen, z.B. bei Amazon unter:
http://www.amazon.de/Linksys-WRT54GL--Wireless-G-Broadband-Router/dp/B000EHIA06/ref=sr_1_1
bzw. über Eingabe von WRT54GL in Google-Shopping. Die Hardware des Routers ist schon etwas älter aber…