Direkt zum Hauptbereich

LAN-Geräte ins WLAN bringen

Letzte Woche war ich mal wieder spaßeshalber im Conrad-Shop unterwegs. Das mache ich alle paar Wochen/Monate einmal - zum Einen weil ich den Conrad gut finde, zum Anderen um zu sehen was es an neuen Produkten gibt. Schon öfters habe ich hier Produkte gefunden, die es woanders gar nicht gibt - nun gut Conrad-Kunden wissen wovon ich rede, aber ich meine hier speziell den Computer-Bereich. So war es auch letzte Woche, etwas ziellos war ich auf der Suche und wurde auf folgendes geniales, günstiges Produkt aufmerksam, den
CONRAD WLAN ROUTER/ACCESSP./CLIENT 54 (Conrad-Artikel-Nr.: 971589 - 62) zum Preis von 39,95 Euro

Das Gerät vereint 3 Funktionen in Einem. Es ist ein normaler WLAN-Router, der ausschließlich Geräte mit WLAN ins Internet bringt, da er keinen LAN-Switch hat. Das finde ich für einen Single-Haushalt mit z.B. nur einem Notebook schon völlig ausreichend.
Zum Anderen besitzt er eine Access-Point-Funktion. Reicht Euer WLAN zuHause nicht aus, kein Problem, einfach mit diesem Gerät verlängern. Perfekt, und das immer noch zum Preis von 39,59 Euro - finde ich ziemlich genial.
Nun kommt noch der Bonus, es kann jedes normale LAN-Gerät (z.B. einen Drucker der zwar einen LAN-Anschluß hat, aber kein WLAN) ins WLAN bringen. Supergenial! Diese Funktion habe ich für eine Bekannte benötigt die zuHause ein kleines 2-Personen-Büro unterhält. Natürlich ist das Büro nicht verkabelt, die Notebooks gehen per WLAN ins Web, und der HP OfficeJet Pro L7590 besitzt zwar einen LAN-Anschluß, steht aber so weit vom Router weg, dass ein evtl. Kabel kreuz und quer durchs Büro laufen würde.
Kurzum für diesen Zweck (LAN-Drucker ins WLAN bringen), das Gerät gekauft, Einrichtungszeit vielleicht 3-4 Minuten und der Drucker ist per WLAN erreichbar. Perfekt!
Die einzelnen Funktionen (Router, Access-Point, Client-Modus) kann man einfach per Schieberegler am Gerät festlegen.
Fazit: Ein tolles Gerät zu einem für diesen Funktionsumfang sehr guten Preis. Gut gemacht Conrad. Die Frage ist nur warum das Gerät im Conrad-Shop so gut versteckt war, und ich zudem das letzte vorhandene Stück gekauft habe. So ein Produkt benötigt im Prinzip jeder der etwas mehr Geräte zuHause hat.


Vermutlich werde ich mir von diesem tollen Produkt nochmals eines für mich "auf Lager" kaufen, man weiß ja nie wo man damit evtl. mal schnell ein WLAN verlängern muss, oder ein Gerät ohne WLAN-Funktion erweitern/aufbessern muss!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mac OS X unter Windows 7 mit Virtualbox 3.2.0

Da in den letzten Tagen die neue Version von Virtualbox erschienen ist, dachte ich mir es wäre nun mal an der Zeit ein How-To abzubilden, wie man sehr leicht unter Virtualbox ein Mac OS X Snow Leopard ans Laufen bekommt. Alles was man dazu braucht ist
1) eine Snow Leopard Retail DVD, die es für etwas über 20 Euro bei Amazon gibt. (oder Ihr leiht Euch von einem Freund einfach die DVD und macht ein ISO davon)
2) ein EmpireEFI ISO (ich benutze empireEFIv1085.iso) gibt es unter http://prasys.co.cc/osx86hackint0sh/ zum Download
3) und natürlich Virtualbox Version 3.2.0 Download unter http://www.virtualbox.org/

Das wars.

Nach der Installation von Virtualbox legt man sich einfach eine neue VM an:

Man vergibt einen Namen für die VM und wählt als BS und Version einfach Mac OS X aus

gibt der VM etwas Speicher (1024 MB, oder besser 2048 MB)

legt eine neue virtuelle Festplatte an:


vergibt einen Namen und eine Grösse:

und fertig ist die VM angelegt:

Anschließend nochmals mit Ändern die VM Eigenschaften be…

Windows Server 2008 - Aufgabenplanung

Vor kurzem bin ich über die Windows Server 2008 Aufgabenverwaltung gestolpert. Es gab auf dem Server eine kleine CMD (oder wahlweise auch BAT)-Datei um ein Backup zu automatisiseren. In der CMD-Box hat das Ding auch einwandfrei funktioniert. In der 2008er Aufgabenplanung jedoch nicht...
Des Rätsels Lösung ist, dass man in der CMD oder BAT-Datei die man erstellt hat keine Bildschirm-Ausgaben (echo bzw. Ausgaben von cmd wie "1 Datei kopiert") machen darf, wenn man das Ding in die Aufgabenverwaltung steckt. Da die Tasks in der Aufgabenverwaltung "ohne Fenster" laufen, könnte eine mögliche echo-Ausgabe auch nirgendwohin etwas schreiben. Folge, Sie bricht ab und es gibt in der Aufagabenverwaltung einen Fehler 0x1 oder etwas in der Art.
Eure BATCH-Datei sollte dann zwecks echo in etwa so aussehen:
@echo off copy c:\Programme\Programm1\wichtigesfile.xxx c:\backup > c:\tmp\log.txt xcopy "c:\programme\Programm1\Data" /i /e /y "c:\backup\Data" >> c:\…

Router mit DD-WRT

Ein derzeit bei mir laufendes Projekt ist mein DSL/WLAN-Router den ich mit DD-WRT betreibe. Mehr Infos zur Historie, bzw. ist DD-WRT nicht das einzige Projekt dieser Art gibt es unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/DD-WRT
DD-WRT ist eine auf Linux basierende OpenSource Firmware für eine grössere Anzahl von Routern diverser Hersteller (z.B. Linksys, Asus, Netgear usw.). http://www.dd-wrt.com
Um einen Einblick in DD-WRT zu bekommen, und da ich meinen bisheriger Netgear Router FVG 318
http://www.netgear.de/products/business/VPN-firewalls-appliances/wireless-VPN-firewalls/FVG318.aspx
gerne aufgrund einiger Unzulänglichkeiten austauschen wollte, habe ich mir den Linksys WRT54GL geholt.
Der Linksys WRT54GL ist bei diversen Online-Shops für relativ wenig Geld (ca. 45 Euro) zu bekommen, z.B. bei Amazon unter:
http://www.amazon.de/Linksys-WRT54GL--Wireless-G-Broadband-Router/dp/B000EHIA06/ref=sr_1_1
bzw. über Eingabe von WRT54GL in Google-Shopping. Die Hardware des Routers ist schon etwas älter aber…