Direkt zum Hauptbereich

Microsoft Surface Dial angekommen

Schon einen Tag nach dem offiziellen Verkaufsstart hat mir www.notebooksbilliger.de meinen Surface Dial geliefert (dank UPS Expressversand) ist der dann am Freitag 16.06.2017 bei mir eingetroffen.

Natürlich war mir vorher klar dass ich eigentlich kein Gerät hier habe das zu 100% mit dem Surface Dial funktioniert. D.h. ich habe kein Surface Studio hier und natürlich auch kein neues Surface Pro mit dem der Dial funktionieren würde. Auf meinem Surface Pro 4 auf dem Display funktioniert er eben nicht. Aber das ist ok, wußte ich vorher, aber ich musste den Dial unbedingt haben und ausprobieren.

Strassenpreis bei knapp 90 Euro, bei Microsoft etwas teurer:




Nun gut, der Dial kommt in einer kleinen Verpackung mit Batterien und das wars schon. Die untere Abdeckung haftet magnetisch (wie schon die anderen Batteriedeckel beim Surface-Zubehör. D.h. auch das Batteriefach der Maus und Tastatur haften magnetisch). 

Die Unterseite des Batteriefachs wie auf obigem Bild erkennbar, haftet natürlich, damit das auf dem Display des Surface nicht runterrutscht, und dort bleibt auch sehr schnell Staub und andere Krümmel hängen. Ich habe das nur bei mir kurz auf den Büroschreibtisch abgestellt und schubs war der ganze Schmutz daran (aufpassen).




Unter der Abdeckung die Batterien reindrücken, dort den Button für 5 Sekunden drücken und das Bluetooth-Pairing läuft. Bei mir auf anhieb an diversen Rechnern sofortiger Connect möglich. Danach funktioniert der Dial auch schon.

In Windows 10 gibt es eine entsprechende Einstellung unter den neuen Win10-Einstellungen. Hier kann man dann individuell pro Anwendung eine Funktion wie Zoom, Lautstärke, Scrollen oder Rückgängig einstellen:


z.B. in Word per Druck auf die Dial-Oberfläche und den Druck für 1-2 Sekunden halten erscheint das entsprechende Dial-Menü und man kann mit dem Drehrad wählen welche der Einstellungen (Zoom, Lautstärke, Scrollen oder Rückgängig machen) wann wählen möchte:


Das ist schon ziemlich cool in Word die Rückgängig-Funktion einzustellen und in einem Text langsam den Dial zurückzudrehen und alles rückgängig zu machen.

Gibt auch ein schönes Youtube-Video in Photoshop CC und dem Dial mit Rückgängig-machen davon:


Ok, so sieht die Verpackung aus, und auf meinem Surface Pro 4 die App Sketchable die den Dial entsprechend unterstützt (auf einem neuen Surface bzw. Surface Studio würde das auch auf dem Screen funktionieren):




Nun ja, nun ist mein Surface Zubehör im Prinzip komplett und alles im gleichen Design, die Surface-Tastatur (tippt sich hervorragend) für um die 100 Euro, die Surface Maus (auch sehr gut) für um die 55 Euro, den Dial für ca. 90 Euro wie gesagt und noch mein Stift vom Surface Pro4:



nochmals mit meiner Hand zum Grössenvergleich:



Was mir sehr gut am Dial gefällt ist die Vibration (kann man in der Win 10 Einstellung auch abschalten, siehe obige Hardcopy). Man hat da eine sehr gute Rückmeldung wenn man den Dial drückt oder daran dreht, das fühlt sich sehr hochwertig und sehr gut an.

Fazit von meiner Seite: edle Hardware die jedoch im Moment am Besten mit einem neuen Microsoft Gerät wie dem neuen Surface Pro funktioniert oder dem sehr teuren Surface Studio - und auch dann würde ich den Dial eigentlich nur für Grafiker/Designer empfehlen, wenn es dann noch die App (Sketchable) oder das Programm (Photoshop & Co.) unterstützt. Microsoft plant da wohl zukünftig in deren Office Programm eine bessere Interaktion mit dem Dial. Es wäre sehr zu begrüssen wenn sich Adobe und andere Grafikhersteller/Software (z.B. Affinity Photo) dem Dial annehmen würde, und auch eine sinnvolle Funktion dafür bereitstellen, für alle die kein Microsoft-Device haben, bei denen der Dial auf dem Display funktioniert. Für Grafiker die zudem noch mit einem Stift/Wacom arbeiten könnte ich mir zukünftig den Dial sehr sehr gut als sinnvolle Ergänzung vorstellen. Aber im Moment geht da eben nur Zoom, Scrollen und Undo - etwas wenig.

Aber ich finde den Dial von Microsoft sehr gut, man muss auch mal den Mut haben ein neues Device herauszubringen. Kann sein dass mit weiterer Software-Unterstützung (z.B. in Adobe Premiere könnte ich mir das gut vorstellen, den Film mit dem Dial vor und zurückspulen zu können) das Teil richtig gut wird (auch vielleicht für Nicht-Grafiker), kann auch sein in einem Jahr kennt den Dial niemand mehr. Wir werden es erfahren.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mac OS X unter Windows 7 mit Virtualbox 3.2.0

Da in den letzten Tagen die neue Version von Virtualbox erschienen ist, dachte ich mir es wäre nun mal an der Zeit ein How-To abzubilden, wie man sehr leicht unter Virtualbox ein Mac OS X Snow Leopard ans Laufen bekommt. Alles was man dazu braucht ist
1) eine Snow Leopard Retail DVD, die es für etwas über 20 Euro bei Amazon gibt. (oder Ihr leiht Euch von einem Freund einfach die DVD und macht ein ISO davon)
2) ein EmpireEFI ISO (ich benutze empireEFIv1085.iso) gibt es unter http://prasys.co.cc/osx86hackint0sh/ zum Download
3) und natürlich Virtualbox Version 3.2.0 Download unter http://www.virtualbox.org/

Das wars.

Nach der Installation von Virtualbox legt man sich einfach eine neue VM an:

Man vergibt einen Namen für die VM und wählt als BS und Version einfach Mac OS X aus

gibt der VM etwas Speicher (1024 MB, oder besser 2048 MB)

legt eine neue virtuelle Festplatte an:


vergibt einen Namen und eine Grösse:

und fertig ist die VM angelegt:

Anschließend nochmals mit Ändern die VM Eigenschaften be…

Windows Server 2008 - Aufgabenplanung

Vor kurzem bin ich über die Windows Server 2008 Aufgabenverwaltung gestolpert. Es gab auf dem Server eine kleine CMD (oder wahlweise auch BAT)-Datei um ein Backup zu automatisiseren. In der CMD-Box hat das Ding auch einwandfrei funktioniert. In der 2008er Aufgabenplanung jedoch nicht...
Des Rätsels Lösung ist, dass man in der CMD oder BAT-Datei die man erstellt hat keine Bildschirm-Ausgaben (echo bzw. Ausgaben von cmd wie "1 Datei kopiert") machen darf, wenn man das Ding in die Aufgabenverwaltung steckt. Da die Tasks in der Aufgabenverwaltung "ohne Fenster" laufen, könnte eine mögliche echo-Ausgabe auch nirgendwohin etwas schreiben. Folge, Sie bricht ab und es gibt in der Aufagabenverwaltung einen Fehler 0x1 oder etwas in der Art.
Eure BATCH-Datei sollte dann zwecks echo in etwa so aussehen:
@echo off copy c:\Programme\Programm1\wichtigesfile.xxx c:\backup > c:\tmp\log.txt xcopy "c:\programme\Programm1\Data" /i /e /y "c:\backup\Data" >> c:\…

Microsoft Wireless Display Adapter

Heute ist mein neues kleines Spielzeug bei mir eingetroffen, welches ich Montag bei www.notebooksbillger.de bestellt habe, der Microsoft Wireless Display Adapter:



Ein ganz feines Stück Hardware, überträgt der Stick doch von einem Windows 8.1 Rechner/Phone oder Android Gerät per Miracast http://de.wikipedia.org/wiki/Miracast den Bildschirminhalt und Ton auf ein Gerät mit HDMI-Schnittstelle, hauptsächlich also große TV-Bildschirme oder Beamer.
Im Paket gibt´s den Display-Adapter mit HDMI und einem USB-Anschluß (für den Strom) und eine HDMI-Verlängerung, falls bei Eurem TV der HDMI-Port ggf. etwas schwer zu erreichen ist, oder einfach der USB-Anschluß etwas weiter entfernt ist:


Den Stick einfach in einen HDMI-Port stecken und kurzen Moment später begrüsst Euch der Startscreen des Display-Adapter:
Nun einfach das Win 8.1 Gerät eurer Wahl oder ein Android Phone/Tablet starten und verbinden.
Per Android:
Display wählen:
Bildschirmübertragung

Dann wird auch schon der Display Adapter gefunde…