Freitag, 17. März 2017

Dell komplett in weiß

Die älteren unter uns kennen Sie noch die Röhrenmonitore die man gefühlt vor 100 Jahren verwendet hat. Das Gehäuse in Plastik war damals so eine Art grau/beige/weiß mit dem netten Nebeneffekt, dass das mit der Zeit und durch Sonneneinstrahlung ein sehr sehr häßliches Schmutzgelb gegeben hat, d.h. vergilbt in etwa so:


Lt. Wikipedia vergilben: https://de.wiktionary.org/wiki/vergilben


Irgendwann hat sich das gelegt und die Hersteller haben das wohl in den Griff bekommen, mehr oder weniger, bzw. wurden die Peripheriegeräte einfach in schwarz ausgeliefert, das diesen Effekt nicht zeigte.

Nun scheint Dell schon seit einer Weile auch Ihre Standard-Tastaturen, Mäuse und Bildschirme teilweise in schönem Weiß auszuliefern. Sieht ungewöhnlich aus, wenn plötzlich wieder weiße Monitore auftauchen, kann man aber ausprobieren:





Abgebildet ist hier ein "Dell UltraSharp 24 Monitor - U2412M





Montag, 16. Januar 2017

Microsoft Surface Maus

Meine Surface Maus hat mich heute etwas verspätet im Gegensatz zur Tastatur erreicht. Die Surface Maus ist etwas größer als meine bisherige Maus aus dem "Microsoft Designer Bluetooth Desktop", d.h. etwas breiter, etwas länger, doch vorallem in der Höhe. 

Kurz & knapp ein paar Bilder:








Passt optisch natürlich hervorragend zur Surface Tastatur.

Aktuell zeigt die Kombi Surface Tastatur und Maus für mich den meisten Style. Sehr lässig Microsoft, gut gemacht!

Freitag, 13. Januar 2017

Microsoft Surface Tastatur

Seit Microsoft das "Surface Studio" vorgestellt hat, habe ich natürlich ein Auge auf die sagen wir mal so "bezahlbaren" Accessoires geworfen, d.h. das Surface Keyboard und die Maus, die beide ähnlich dem "Microsoft Designer Bluetooth Desktop" sehen. Auch das Designer Bluetooth Desktop kann ich uneingeschränkt empfehlen, habe ich bei mir privat an meinem Desktop seit einigen Monaten. Natürlich auch das Surface Dial aber das wird wohl noch etwas dauern bis in Deutschland bestellbar und in Windows nutzbar.

Die Tage ist aber das "Surface Keyboard" und die "Surface Maus" in Deutschland erschienen. Beide Modelle habe ich mir gestern bei www.notebooksbillger.de bestellt, sogar mit Express, aber die Lieferung ist irgendwo hängengeblieben - d.h. vielleicht schicke ich die wieder zurück, da UPS die rechtzeitige Lieferung verbockt hat.

Aber auch im lokalen Store um die Ecke konnte ich zumindest die "Surface Tastatur" bestellen:



Aktuell z,B. bei Cyberport:

oder Notebooksbilliger:


Zum Vergleich oben in schwarz mein "altes" Microsoft Designer Keyboard und neu in silber darunter die Microsoft Surface Tastatur:


Die Surface Tastatur ist nicht viel breiter aber je nachdem was man bevorzugt mehr am "Standard Layout", vorallem die Cursor-Tasten. Aber ich schreibe auch auf dem Designer Keyboard sehr gut, trotzdem für Vielschreiber fürs Büro oder zum coden oder für den Admin würde ich dann doch eine Standard-Wired-Tastatur empfehlen, da ist ein Vertipper auf der Konsole als root vielleicht doch heikler als zuhause wenn man sich in einer URL im Browser vertippt.


Koppeln sehr einfach z.B. unter Windows 10, Bluetooth in den Einstellungen aufrufen, wenn die Batterien eingelegt sind, findet Windows die Tastatur, "Koppeln", noch eine Validierungsnummer eintippen die Windows anzeigt - fertig.




Noch ein Bild der Unterseite. Die Tastatur ist sehr flach. Blick auf das Batteriefach das per Magnet hält.



und die Verpackung:



Beide Microsoft Tastaturen kann ich uneingeschränkt empfehlen - ohne SchnickSchnack, klares einfach Design - zeitlos! Tippen lässt es sich auf Beiden gut. 

Unterschied: die schwarze Designer Tastatur hat von den Tasten-Oberfläche etwas "gummihaftes". Das ist aber nicht billig gemeint, sehr hochwertig, aber ideal wenn man mit den Fingerkuppen tippt und eine gewisse "Haftbarkeit" hat. 
Die Surface Tastatur ist von den Tasten von der Oberfläche "glatt", d.h. hier rutschen die Fingerkuppen leichter über die Tasten. Dafür Layout mehr "Standard"

Fazit: Muss jeder für sich entscheiden ob er lieber glatte Tasten oder mehr Haptik haben möchte. Am Besten wenn möglich im lokalen Store um die Ecke in irgendeinem der Blöd-Märkte ausprobieren und dann online kaufen :)