Direkt zum Hauptbereich

neue Grafikkarte EVGA GTX 980

529,00 Euro habe ich schon vor Längerem, Ende Januar 2016 für meine neue Grafikkarte ausgegeben. Im nachhinein betrachtet brauche ich eigentlich keine High-End-Grafikkarte, da ich ja kaum spiele, bzw. mein GTA V auch auf meiner über 3 Jahre alten GTX 660 gut lief, aber ich wollte auch mal zumindest für eine kurze Zeit (in einer Woche gibt es ja schon die GTX 1080) eine "gute" Grafikkarte haben.

Wichtig war mir für den Kauf, dass die Karte natürlich in meinem Dell-XPS 8500 passt den ich mir im Feb.2013 gekauft habe, und auf dem ich immer noch arbeite. Die EVGA GTX 980 ist nur 26,7 cm lang, andere GTX 980 Karten kommen da auch mal auf 2-3 cm mehr an Länge, und die fehlen mir etwas in meinem Gehäuse. Dazu gab es mit der Karte noch das aktuelle "Rise of the Tomb Raider" https://de.wikipedia.org/wiki/Rise_of_the_Tomb_Raider in dem die Lara "die Haare schön hat", also bei Alternate gekauft.






Zum Vergleich (die obere Karte) ist eine ältere GTX 580 (damals eine High-End-Karte):



Aktuell Ende Mai 2016 kostet die Karte nur noch 489, 00 Euro (ohne Lara):


Zur Bestellung und Lieferung bei Alternate gibt es nichts zu Beanstanden, Sehr schnelle Lieferung wie ich das von Alternate immer gewohnt war. Alles Bestens hier.

Unter dem aktuellen 3DMark http://www.futuremark.comkommt die Karte bei mir in meinem System auf folgende Werte, und ich bin damit besser als 86% aller anderen getesteten Systeme:



Mit meiner alten GTX 660 sieht das Ergebnis nicht so gut aus:



Natürlich habe ich Lara im aktuellen Tomb-Raider angespielt, und natürlich sieht das Spiel und Lara in dieser Version mit dieser Grafikkarte schon sehr beeindruckend aus, aber wenn ich mir hier an Crysis von Crtek erinner das im November 2007 auf den Markt kam, also vor über 9 Jahren !!! hat die Grafik hier nicht sonderlich zugelegt:

Bild von Crysis mit ultrahoher Auflösung und Details aufgenommen Mitte 2010:


Gut, man muss natürlich sagen, dass 2009 und 2010 eigentlich niemand einen PC hatte der das Spiel in höchster Auflösung mit allen Details spielen konnte, ABER es gab das Spiel damals schon. Was ich damit sagen will, ist, dass die Grafik in PC-Spielen natürlich immer besser wird, und heute in 4K gespielt werden kann, aber wenn ich das nicht wirklich im Detail betrachte, sieht man als Laie im ersten Moment nicht wirklich einen Unterschied.


Für mich, bin ich aber mit einer GTX 980 sehr zufrieden und auch nicht traurig, wenn jetzt die GTX 1080 rauskommt. Im Grafikkarten-Bereich ist es immer immer noch so, dass die Dinger sehr schnell veralten. Ich hoffe mal dass ich in der nächsten Zeit immer noch meine Spiele - so wie jetzt Doom - in guter Auflösung spielen kann und erstmal keine neue Grafikkarte benötige.

Lt. Videocardbenchmark.net bewegt sich meine Karte im sehr oberen Bereich, d.h. aktuell ist die 980 TI und die Titan X noch schneller, bzw. die Quadro, d.h. ich rechne hier so mit 9500 Punkten, meine alte GTX 660 kommt im gleichen Benchmark auf 4000 vielleicht 4100 Punkten.




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mac OS X unter Windows 7 mit Virtualbox 3.2.0

Da in den letzten Tagen die neue Version von Virtualbox erschienen ist, dachte ich mir es wäre nun mal an der Zeit ein How-To abzubilden, wie man sehr leicht unter Virtualbox ein Mac OS X Snow Leopard ans Laufen bekommt. Alles was man dazu braucht ist
1) eine Snow Leopard Retail DVD, die es für etwas über 20 Euro bei Amazon gibt. (oder Ihr leiht Euch von einem Freund einfach die DVD und macht ein ISO davon)
2) ein EmpireEFI ISO (ich benutze empireEFIv1085.iso) gibt es unter http://prasys.co.cc/osx86hackint0sh/ zum Download
3) und natürlich Virtualbox Version 3.2.0 Download unter http://www.virtualbox.org/

Das wars.

Nach der Installation von Virtualbox legt man sich einfach eine neue VM an:

Man vergibt einen Namen für die VM und wählt als BS und Version einfach Mac OS X aus

gibt der VM etwas Speicher (1024 MB, oder besser 2048 MB)

legt eine neue virtuelle Festplatte an:


vergibt einen Namen und eine Grösse:

und fertig ist die VM angelegt:

Anschließend nochmals mit Ändern die VM Eigenschaften be…

Windows Server 2008 - Aufgabenplanung

Vor kurzem bin ich über die Windows Server 2008 Aufgabenverwaltung gestolpert. Es gab auf dem Server eine kleine CMD (oder wahlweise auch BAT)-Datei um ein Backup zu automatisiseren. In der CMD-Box hat das Ding auch einwandfrei funktioniert. In der 2008er Aufgabenplanung jedoch nicht...
Des Rätsels Lösung ist, dass man in der CMD oder BAT-Datei die man erstellt hat keine Bildschirm-Ausgaben (echo bzw. Ausgaben von cmd wie "1 Datei kopiert") machen darf, wenn man das Ding in die Aufgabenverwaltung steckt. Da die Tasks in der Aufgabenverwaltung "ohne Fenster" laufen, könnte eine mögliche echo-Ausgabe auch nirgendwohin etwas schreiben. Folge, Sie bricht ab und es gibt in der Aufagabenverwaltung einen Fehler 0x1 oder etwas in der Art.
Eure BATCH-Datei sollte dann zwecks echo in etwa so aussehen:
@echo off copy c:\Programme\Programm1\wichtigesfile.xxx c:\backup > c:\tmp\log.txt xcopy "c:\programme\Programm1\Data" /i /e /y "c:\backup\Data" >> c:\…

Router mit DD-WRT

Ein derzeit bei mir laufendes Projekt ist mein DSL/WLAN-Router den ich mit DD-WRT betreibe. Mehr Infos zur Historie, bzw. ist DD-WRT nicht das einzige Projekt dieser Art gibt es unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/DD-WRT
DD-WRT ist eine auf Linux basierende OpenSource Firmware für eine grössere Anzahl von Routern diverser Hersteller (z.B. Linksys, Asus, Netgear usw.). http://www.dd-wrt.com
Um einen Einblick in DD-WRT zu bekommen, und da ich meinen bisheriger Netgear Router FVG 318
http://www.netgear.de/products/business/VPN-firewalls-appliances/wireless-VPN-firewalls/FVG318.aspx
gerne aufgrund einiger Unzulänglichkeiten austauschen wollte, habe ich mir den Linksys WRT54GL geholt.
Der Linksys WRT54GL ist bei diversen Online-Shops für relativ wenig Geld (ca. 45 Euro) zu bekommen, z.B. bei Amazon unter:
http://www.amazon.de/Linksys-WRT54GL--Wireless-G-Broadband-Router/dp/B000EHIA06/ref=sr_1_1
bzw. über Eingabe von WRT54GL in Google-Shopping. Die Hardware des Routers ist schon etwas älter aber…