Samstag, 17. Oktober 2015

Dell XPS 8900 Desktop

Über 2,5 Jahre ist es her, seit ich mir einen neuen Haupt-PC geholt habe, den XPS 8500 von Dell mit i7 Prozessor der 3.Generation (i7-3770) der es lt. CPU-Benchmark auf  9300 Punkte bringt. Dell bietet den Nachfolger den XPS 8700 mit CPU der 4.Generation schon länger an, nun gibt es seit Kurzem jedoch endlich mit dem XPS 8900 eine neuen XPS-Desktop nun mit Intel CPU der 6.Generation, den XPS 8900 gleich mit vorinstalliertem Windows 10




Preislich für mich ok, leider nur mit Nvidia GTX 745 - das wäre nicht meine erste Wahl und auch eine Hybrid-Platte wie angeboten würde ich durch eine Kombi extra SSD und zweite Platte HDD ersetzen, bzw. prüfen ob das System eine M.2 SSD per PCI verträgt. Leider jedoch noch kein USB 3.1


Natürlich stellt sich jetzt die Frage ob ich mein altes System gegen einen neuen XPS 8900 ersetze, und natürlich gefällt mir das Design der 6. Intel Generation sehr gut, aber der Leistungsgewinn ist beim i7-6700 den Dell hier für seinen XPS 8900 anbietet nicht sonderlich hoch, dazu müsste ich die Grafikkarte ersetzen, bzw. verträgt der Dell auch nur 32 GB wie mein aktueller XPS 8500.

Von daher sehe ich Moment jetzt nicht die Notwendigkeit eines Updates, ich hoffe natürlich dass Intel noch nachlegt und es weitere Desktop-CPUs mit mehr Leistung in der 6.Generation gibt, sonst muss ich mir wohl einen Xeon E5 Workstation von Dell kaufen, aber die sind irgendwie nicht wirklich bezahlbar.

Ok, abwarten und das Budget lieber in ein neues Surface Pro 4 von Microsoft stecken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen