Sonntag, 22. Dezember 2013

Lügt die iPad Air Werbung

Das neue iPad Air ist für mich nach wie vor das "kompletteste Tablet" auf dem Markt, daran gibt es meiner Meinung nach nichts zu rütteln. Als das Air vor einiger Zeit vorgestellt wurde, und ich damals die Keynote live verfolgte war ich am meisten von dem Gewicht des Tablet beeindruckt. Wie Apple die Akku-Leistung auf dem gleichen Niveau halten kann, und dabei am Gesamtgewicht 200 Gramm abspecken kann ist schon eine Meisterleistung (von den Ingenieuren).

Wenn mich jemand fragen würde, welches Tablet ich empfehlen würde, würde ich natürlich immer fragen, wozu das Tablet benutzt wird, bzw. welche Person es bekommen soll. Aber im Prinzip ist das Gesamtpaket Apple nach wie vor das Beste, d.h. das Tablet ist vom Design und der Hardware hervorragend, und die Softwareauswahl an Apps ungeschlagen, d.h. es gibt wirklich alles, und der Durchschnitts-User kann damit im Prinzip alles machen was er benötigt. Dazukommt dass Apple deren Software mittlerweile gratis dazugibt, d.h. iPhoto, iMovie, Pages, Numbers, Keynote, GarageBand usw. gibt es mit einem neuen iPad Air umsonst dazu. Also das beste Gesamtpaket.

Es gibt natürlich immer ein reales messbares Gewicht und ein gefühltes. Mein neuer Dell Venue Pro 8 wiegt ganze 5 Gramm weniger als ein iPad Air in der Hand fühlt sich das kleinere 8" Tablet von Dell jedoch schwerer an als das größere iPad Air. Das Air liegt aber wirklich mehr als nur ausgezeichnet in der Hand, eine Ermüdung der Hände bzw. Arme findet hier nicht statt. Ab und an liege ich mit einem iPad der dritten Generation im Bett und versorge meine Simpsons und hier muss ich des Öfteren ändern wie ich das iPad halte weil es auf Dauer einfach zu schwer wird - das ist beim Air nicht mehr der Fall.

Auf der anderen Seite habe ich bisher drei iPads gekauft, d.h. ich hatte ein 1er, ein 2er (hat jetzt meine Mama) und eine 3er iPad. Schon das 4er iPad habe ich mir nicht mehr gekauft, weil es für mich keinen Mehrwert bot. Das neue 5er IPad, das Air also ist für mich aber wieder ein iPad was man sich aufgrund des Gewichts und natürlich der viel schnelleren Leistung kaufen kann, für mich persönlich wird es aber kein iPad Air geben, da ich von dem iOS 7.x mittlerweile völlig aus der Apple-Mobile-Welt vergrault wurde. iOS 7 ist natürlich moderner vom Look&Feel gegenüber den vorherigen iOS-Versionen, aber ich finde es einfach nur grauenvoll, es ist viel zu bunt, es ist viel zu viel von Android und Windows Phone geklaut worden, und es ist vom Design einfach nur schlecht, ich kann keine Buttons mehr erkenne, viele Design-Dinge (z.B. das Wählen einer Telefonnummer) sehen so aus, als ob ein Dreijähriger bei Apple das erstellt hat. Zudem langweilt mich bei einem modernen iPad wie dem Air die Oberfläche 5 x 4 Icons ist im Jahr 2013 einfach nur "lame", dazukommt immer nur eine "App" die man offen hat, ist nicht mehr zeitgemäß.

Zurück zum eigentlichen Grund des Post, und der Aussage "Lügt die iPad Air Werbung" ? Die neue iPad Air-Werbung mit dem Bleistift finde ich aus Marketing-Gründen sehr gelungen:


Also dachte ich mir, ich schau mal nach ob sich ein iPad Air wirklich hinter einem Bleistift verstecken kann, und was soll ich sagen, schaut Euch einfach das nachfolgende Bild an, also ich kann das iPad Air hinter einem Bleistift den mir ein kleines Mädchen leihweise zur Verfügung gestellt hat, sehr gut erkennen - oder was meint Ihr ;-)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen