Sonntag, 24. April 2011

iPhone Tracking

Tja, aktuell wird das Thema Tracking fürs iPhone ja in der Presse sehr lautstark diskutiert. Der Bundesdatenschutzbeauftragte fordert gleich mal dass der Gesetzgeber bei Apple einschreitet usw. usf. Der Aufschrei unserer Politiker ist sehr laut. Natürlich irgendwo auch zu Recht, nur frage ich mich warum hier mit zweierlei Maß gemessen wird. D.h. Apple, (Android-Phones machen das ähnlich), darf natürlich nicht speichern, wo man sich wann aufgehalten hat, aber der Staat darf mal so salopp einfach die Internet- und Telefonverbindungsdaten aller Bürger für Jahre oder Immer speichern, dient ja alles der Terror-Abwehr usw.

Für mich als iPhone-Besitzer ist das nicht schlimm, Zugriff auf mein iPhone und die iTunes-Backups hab nur ich, und es wird ja niemand gezwungen sich ein iPhone zu kaufen, d.h. wenn ich nicht will dass das gespeichert wird, dann kauf ich mir eben kein iPhone und benutze ein anonymes Telefon und eine anonyme Sim-Karte. Ganz Paranoide schalten das Mobile zwecks Standortbestimmung auch nicht zuHause ein usw. usf. Kann man ja alles machen.

Nur - und hier kommt mein Einwand - vor unserem Staat kann ich mich nicht so einfach schützen, d.h. hier wird alles schön gespeichert, und das ist das Problem, nicht dass iPhone und Co. die Standorte speichern. Durch die schlechte Presse wird Apple das schon bald korrigieren bzw. abschaltbar machen, aber wer kann die Dumpfbolzen beim Staat die die globale Datensammlung propagieren abschalten...

Eine gut funktionierende Windows-Version einer iPhone-Tracker-Software für 32Bit und 64Bit gibt es unter:

Das Ganze sieht dann in etwa folgendermaßen aus, ich hab mir einfach mal einen beliebigen Tag des letzen Jahres herausgesucht:

Wirklich supergenau ist diese Datenbank nicht, eine Standortbestimmung ist teilweise genau, teilweise ungenau, und teilweise stimmt diese überhaupt nicht.

Freitag, 22. April 2011

Microsoft Photosynth for iPhone

Gefühlt habe ich mich schon vor Jahren für Microsoft´s Photosynth Projekt http://photosynth.net/ begeistern können, das war zu der Zeit, als auch der erste legendäre Surface-Tisch http://www.microsoft.com/surface/ auf den Markt gekommen ist ;-)

Vor ein paar Tagen hat Microsoft nun Photosynth für das iPhone herausgebracht. Mit dem Ding kann man schöne 360° Panorama-Bilder aufnehmen. Man stellt sich auf einen Platz startet die App und macht das erste Foto, anschließend dreht man sich im Kreis und die App macht die folgenden Bilder automatisch. Ist die 360° Drehung beendet wird das fertige Bild erstellt und in Eurer iPhone-Bilder-Galerie abgelegt.


Phtosynth for iPhone oder iPad2 gibts in Eurem AppStore kostenlos oder hier:

Schöne App ;-)

Kein Wunder, dass mit der iPhone4-Cam mit die meisten Bilder bei Flickr hochgeladen werden.

Internet Explorer 10 - hab ich da was verpasst ?!

Kaum ist der IE9 draussen und ich gewöhne mich an den neuen Browser von Microsoft, ist die erste Plattform Preview des IE10 erschienen. Daniel Melanchthon hat hierzu einen sehr interessanten Artikel veröffentlicht:


Microsoft hat einen sehr schönen HTML5 FishBowl Benchmark online gestellt, mit schöner fps-Anzeige. Probiert doch mal den folgenden Link mit Eurem Lieblingsbrowser, werft ein paar Fische mehr ins Aquarium und schaut Euch die fps-Anzeige an. Solltet Ihr den IE9 schon installiert haben ruft die gleiche Demo nochmals mit dem IE 9 auf :-)


Bei 500 Fischen im Bowl habe ich hier noch 60fps auf dem IE9, der aktuelle Firefox 4 läuft bei der gleichen Anzahl Fische auf 9fps, Google Chrome läuft sogar noch etwas schlechter. Auf der anderen Seite, muss man sich nicht wundern, wenn Microsoft einen Browser-Benchmark-Test herausbringt und der IE9 am Besten abschneidet.

Die Paintball-Demo ist natürlich auch sehr schön ;-)

iHub2 - (nicht von Apple)

Anfang der Woche habe ich im http://store.micgadget.com/ den iHub2 entdeckt. Nein das Produkt ist nicht von Apple, sieht aber so aus. Das allein wäre mir noch kein Post wert gewesen, ok ich gebe zu das Produkt sieht ziemlich "original" aus, erinnert etwas an Apple-TV, selbst die Verpackung könnte von Apple sein :-) sodaß man vielleicht doch eine Bestellung tätigen könnte, dachte ich...

Gestern wollte ich mir das Ding nochmals auf der Webseite ansehen, doch es ist nicht mehr gelistet. Apple´s Anwälte haben sich der Sache angenommen, und nun ist der iHub2 offiziell nicht mehr lieferbar. So läuft das mit Produktpiraterie...

(Die nachfolgenden Bilder habe ich aus einer ebay-Auktion, da gibt es den iHub2 noch für ca. 6-10 Euro)



Samstag, 16. April 2011

Kim Jong-Il

Wenn wir schon dabei sein, völlige off-topic-Themen hier zu posten möchte ich noch eine meiner Lieblingswebseiten posten, die mich jedesmal aufs Neue zum Lachen bringt ;-)


Freitag, 15. April 2011

Google Doodle - provokant und geschmacklos

Das heutige Google-Doodle fällt ziemlich provokant aus, meiner Meinung nach ist es zudem auch geschmacklos und mit das Schlechteste Google-Doodle welches ich bisher gesehen habe:

Als ich das Doodle heute morgen im Büro gesehen habe, war meine erste Assoziation: "Hmm, Google hat ein Hitler-Doodle". Aber natürlich ist es Charlie Chaplin gewidmet der mehrmals zu seiner Lebzeit Hitler parodiert hat. Auch vor dem Hintergrund dass die Geburtsdaten von Chaplin (16.04) und Hitler (20.04) nah beieinander liegen, finde ich die Aktion von Google jedoch einfach nur geschmacklos.

Satire auf Hitler kann man auch besser machen:
z.B: http://www.catsthatlooklikehitler.com
oder meine Lieblinge die Simpsons:


Dienstag, 12. April 2011

BMW USB-Stick

Eigentlich ist die Zeit von USB-Sticks vorbei, man speichert sein Zeug auf seinem Smartphone, in einem Share a la Dropbox bzw. Mail-Account wie Googlemail oder mobileme. Und für wirklich große Daten eignen sich langsame USB-Sticks nicht wirklich, das weiß jeder der mal einen 16GB USB-Stick gefüllt hat....

Trotzdem bin ich letzte Woche auf einen interessanten USB-Stick gestoßen, den ich hier kurz verewigen wollte. Die Dinger wurden auf einer BMW-Veranstaltung in München weitergeben, dei Kapazität kenne ich gar nicht, aber das Design finde ich - für alle BMW-Fahrer - spannend!

Auf dem unteren Bild ist ein Original BMW-Schlüssel eines BMW Z4 abgebildet und der besagte USB-Stick. Natürlich verschwindet der USB-Anschluß auf Knopfdruck, sodaß der Stick wirklich auf den ersten Blick wie ein BMW-Autoschlüssel aussieht. Einmal raten was ist Autoschlüssel, und was USB-Stick:

Montag, 11. April 2011

Apple VGA Adapter und das iPad2

Schon vor längerer Zeit habe ich mir den "Apple VGA Adapter" für das iPad1 geholt und war damit im Großen und Ganzen enttäuscht, da der VGA-Adapter - wenn man kein Jailbreak-iPad hat - nur in Verbindung mit einigen wenigen Apps ein Bild des iPad1 auf den Monitor gebracht hat. Damit ist der Adapter erstmal für mich durchgefallen...

Doch zusammen mit dem iPad2 ist der Adapter Gold wert ;-) und die nur schlechten Bewertungen im Apple-Store kommen wahrscheinlich alle von iPad1-Besitzern:


Der "Apple VGA Adapter" funktioniert natürlich auch mit dem iPad2 und erst hier funktioniert er für mich sehr gut.

Auf meinem 24" Dell TFT der eine native Auflösung von 1920 x 1200 Pixel bringt, wird zwar nur ein 4:3 Bild dargestellt, und das nicht "bildschirmfüllend", doch das Bild ist einwandfrei darstellbar, und jede Aktion am iPad2 wird vom Display 1:1 auf den Monitor abgebildet.


Einsatzzweck ist für mich hier nach wie vor, mal kurz eine Präsentation oder eine Webseite beim Kunden per VGA-Anschluß am Beamer an die Wand zu werfen. In der Regel hat immer noch jeder Beamer mindestens einen VGA-Anschluß "alter Bauart".

Also alles Bestens. Damit kann ich den Apple VGA Adapter für iPad2 Benutzer uneingeschränkt empfehlen.