Mittwoch, 28. Oktober 2015

Surface Pro 4 gekauft

Nachdem Microsoft am Wochenende ein kleines Bonusprogramm beim Kauf eine Surface Pro 4 aufgegeben hat, konnte ich nicht mehr widerstehen, schließlich gibt es bis zu 450 Euro Cash-Back beim Kauf, und wie es der Zufall will habe ich zwei alte "Surface RT" der ersten Generation und da ich nur eines benötige und das zweite mehr oder weniger hier rumliegt, kann ich es für 200 Euro an Microsoft zurückgeben.

Somit kostet mich mein neues Surface Pro 4 zwar erstmal 1.600 Euro aber ich bekomme ja 200 Euro wieder zurück, wenn ich mein altes Surface RT an Microsoft zurückschicke. Immer noch teuer - muss aber sein!


Für mich ist es die i5-Variante mit 256 GB SSD und 8 GB RAM geworden, d.h. aktuell die höchstverfügbare Version im Store, da die i7-Variante lt. Store erst ab 10.12.2015 lieferbar sind.

Jetzt heißt es Warten und vielleicht hoffen dass mich mein Surface vielleicht genau zum Lieferzeitpunkt dem 12.11.2015 erreicht - ich freu mich aber auch wenn es ein/zwei Tage früher da ist :)




Update 01.11.2015:
Wie schon geschrieben, Surface Pro ist gekauft, aber ich habe noch keine weitere Infos nach meinem Kauf von Microsoft erhalten, d.h. Abwarten.

Welche CPU bekomme ich denn jetzt mit meinem Surface. Es soll folgende sein:
Intel® Core™ i5-6300U Processor
(3M Cache, up to 3.00 GHz)
http://ark.intel.com/de/products/88190/Intel-Core-i5-6300U-Processor-3M-Cache-up-to-3_00-GHz
die es lt. CPUBenchmark auf 4116 Punkte bringt (mein aktueller Desktop mit i7-3770 der 3.Generation kommt auf 9595 Punkte)
https://www.cpubenchmark.net/cpu_lookup.php?cpu=Intel+Core+i5-6300U+%40+2.40GHz&id=2609

Also wie schon gesagt Abwarten wie sich das Surface Pro 4 schlägt - sollte ja in zwei Woche da sein und hier dann ein Update geben.

Samstag, 17. Oktober 2015

Microsoft Surface Pro 4

Tja, wie schon in einem vorherigen Post angesprochen, bin ich komplett von der neuen Microsoft Hardware überzeugt, das was Microsoft hier raushaut ist ultimativ.

Kurz die Zeit zurückgedreht, als die erste Surface Generation von Microsoft auf den Markt gekommen ist, hat man das noch sehr belächelt in der Form "so stellt sich Microsoft also die Zukunft vor", und heute sehe ich persönlich keine Alternative mehr zum Surface Pro. Es kommt natürlich immer auf den Anwendungsfall an, ein Hardcore-Entwickler ist wohl nicht die Zielgruppe für das Surface Pro 4 oder ein Heimanwender, aber im Business-Bereich für Vertrieb oder Kollegen die an mehreren unterschiedlichen Plätzen arbeiten, d.h. im Office, zuhause, beim Kunden, unterwegs usw. ist das Surface Pro das meiner Meinung nach ultimative Gerät, es hat sehr gute Leistung, es ist schnell, die Festplattenkapazität kann sehr groß gewählt werden, die Bildschirmauflösung (2736 x 1824 Pixel) ist grandios, Windows 10, Touch-Screen, Stift der magnetisch am Surface hält, hervorragende Tastatur, 9 Stunden Akkulaufzeit, Hybrid-Kühlsystem ?! es ist sehr leicht und ultra-portabel - kurzum perfekt.



Da ich privat ja schon seit der ersten Surface Generation dabei bin (als günstige RT-Variante) und mein RT-Surface seit fast 3 Jahren im Büro hauptsächlich für Besprechungen mit OneNote nutze oder zu Testzwecken (Teamviewer) und privat nehme ich das Teil zu Freunden zum Surfen mit, überlege ich natürlich schon seit einer ganzen Weile mir eine Pro Variante mit richtigem Windows zu holen. Das 3er Surface war schon sehr gut aber mit dem 4er Surface werde ich nun wohl schwach und werde mir eines holen müssen.

Aktuell steht ein Preis von 1600 Euro im Raum für die Variante mit i5-6300U CPU der 6.Intel i-Generation, 8 GB RAM und 256 GB SSD (Preis 1449 Euro) und einer Tastatur (Preis 150 Euro). Also nicht gerade wenig, aber damit habe ich dann ein all-in-one-Gerät, dass ultra portabel ist, mit dem ich alles machen kann (Office, Apps, Surfen), sowohl privat als auch zum Arbeiten - Großartig.

Stellt sich jetzt nur noch die Frage, wann ich meine Bestellung ausführe, lieferbar ab dem 12.November 2015 sollte ich eigentlich bis Anfang November bestellen. Sobald bestellt oder bei mir, gibt´s hier natürlich auch einen Bericht.



Dell XPS 8900 Desktop

Über 2,5 Jahre ist es her, seit ich mir einen neuen Haupt-PC geholt habe, den XPS 8500 von Dell mit i7 Prozessor der 3.Generation (i7-3770) der es lt. CPU-Benchmark auf  9300 Punkte bringt. Dell bietet den Nachfolger den XPS 8700 mit CPU der 4.Generation schon länger an, nun gibt es seit Kurzem jedoch endlich mit dem XPS 8900 eine neuen XPS-Desktop nun mit Intel CPU der 6.Generation, den XPS 8900 gleich mit vorinstalliertem Windows 10




Preislich für mich ok, leider nur mit Nvidia GTX 745 - das wäre nicht meine erste Wahl und auch eine Hybrid-Platte wie angeboten würde ich durch eine Kombi extra SSD und zweite Platte HDD ersetzen, bzw. prüfen ob das System eine M.2 SSD per PCI verträgt. Leider jedoch noch kein USB 3.1


Natürlich stellt sich jetzt die Frage ob ich mein altes System gegen einen neuen XPS 8900 ersetze, und natürlich gefällt mir das Design der 6. Intel Generation sehr gut, aber der Leistungsgewinn ist beim i7-6700 den Dell hier für seinen XPS 8900 anbietet nicht sonderlich hoch, dazu müsste ich die Grafikkarte ersetzen, bzw. verträgt der Dell auch nur 32 GB wie mein aktueller XPS 8500.

Von daher sehe ich Moment jetzt nicht die Notwendigkeit eines Updates, ich hoffe natürlich dass Intel noch nachlegt und es weitere Desktop-CPUs mit mehr Leistung in der 6.Generation gibt, sonst muss ich mir wohl einen Xeon E5 Workstation von Dell kaufen, aber die sind irgendwie nicht wirklich bezahlbar.

Ok, abwarten und das Budget lieber in ein neues Surface Pro 4 von Microsoft stecken.

Dienstag, 6. Oktober 2015

Microsoft Windows 10 Geräte vorgestellt.

Heute 06.Oktober 2015 gegen 16:00 Uhr deutscher Zeit hat Microsoft in New York neue Windows 10 Geräte vorgestellt. Ich habe schon länger darauf hingefiebert, da ich ja schon länger mit einem Surface Pro liebäugle und nun mit der vierten Generation (ja mit der 6.Generation intel i-Prozessor) ist es wohl soweit, mir endlich ein Surface Pro zu kaufen.

Wer sich die Veranstaltung ansehen möchte - ich weiß allerdings nicht wie lange der Link funktioniert: http://www.microsoft.com/october2015event/de-de/live-event

Nachdem ich nun die etwas über 100 Minuten Veranstaltung durch habe, muss ich sagen WOW, dass was Microsoft hier gezeigt hat und was bestellt werden kann ist, wirklich sehr sehr gut, da muss man sich vor der Konkurrenz aus Cupertino nicht verstecken.


Los gings mit Microsoft Hololens:

und wie sich die Hololens in Deine Umgebung integriert. Eigentlich würde ich sagen das ist Zukunftsmusik, aber Microsoft verkauft die Entwickler-Version im 1.Quartal 2016 für 3000 Dollar. Unglaublich wie sich die Objekte aus der Hololens in die echte Umgebung integrieren. Das wird das Game-Play revolutionieren. Shut up and take my money.




Dann ging es mit Microsoft Band weiter - ich wollte eigentlich schon das erste Band von Microsoft kaufen, doch es war in Deutschland nicht erhältlich. Eigentlich drängt sich natürlich ein Vergleich zur Apple Watch auf, doch das sind für mich unterschiedliche Devices. Der Ansatz von Microsoft ist hier ein Anderer. Auffällig natürlich der gerkümmte Bildschirm,

und die Optik sieht sehr gut aus:

Natürlich ein paar Facts zu den technischen Details.

bzw. was alles so im Microsoft Band verbaut ist. Für Golfer - wie mich - sehr interessant das eingebaute Gyroskop und dass man evtl. nachdem man seine 9 oder 18 Löcher gespielt hat, automatisch seine Scorecard bekommt - Nice ;)

Natürlich mit Cortana Integration:

und einem Barometer!

bzw. einem Lungenvolumen-Messgerät ?! keine Ahnung wie das funktioniert.

Und der Preis ist mit 250 Euro sehr gut, zum zweiten heute schon, Shut up and take my money.


Wenn man jetzt bedenkt wie gut das Band mit den Microsoft Diensten (Health) zusammenarbeitet, dass es meinen Schlafrhytmus aufzeichnet, meine Bewegungen, meine Kalorien usw. dann ist das Band wirklich jeden einzelnen Cent wer - Awesome würde jetzt wieder irgendein Männchen in Cupertino sagen wenn es eine Apfel-Veranstaltung wäre.


Danach natürlich Vorstellung der Lumias. Aktuell habe ich ja noch ein 5er iPhone mit dem ich aber schon sehr lange mehr als unzufrieden bin, die Akuleistung ist unter aller Sau und das iPhone langweilt mich eigentlich nur noch. Eigentlich dachte ich Microsoft bringt irgendwann ein "Surface Phone" aber vielleicht reicht für mich auch eines der neuen Lumia´s die vorgestellt wurden:


Die Optik sieht ganz gut aus, zu den verwendeten Materialen habe ich leider noch nichts gefunden, muss man sehen:

Auch hier wieder technische Details:




Wirklich mehr als interessant wurde es mit dem Continuum Mode, d.h. man hat ein kleines Dock, in etwa so groß wie ein kleiner USB-Hub an dem man sein Lumia per USB-C anschließen kann und auf der anderen Seite hat man drei USB-Ports, HDMI und Display-Port und kann entweder einen TV oder einen normalen Monitor anhängen, Maus und Tastatur und was bekommt man dann auf dem großen Screen - im Prinzip ein Windows 10 Erlebnis. Das finde ich sensationell, man hat sein Lumia immer dabei und kann daraus mal schnell einen Desktop machen, Office & Co. starten und dank OneDrive einfach an seinen Dokumenten weiterarbeiten oder bei einem Kunden eine Powerpoint-Demo aus seinem Smartphone auf den Beamer schicken. Diese Continuum Funktion gibt es nicht jedem Lumia, diese ist nur in der Oberklasse zu finden. Klasse !

Das wäre das Microsoft Display Dock:

und meine Smartphone Apss da "Universal" passen sich einfach an den Screen an.

Preislich mit 550 für das kleine und 650 für das große Phone auch in Ordnung.



Dann endlich die Vorstellung des Surface Pro 4:

Die Grösse und auch hier ein paar technische Details:


und hey der Stift hat eine Batterie-Laufzeit von einem Jahr - toll, und das Beste er hält magnetisch am neuen Surface Pro 4

Durch die 6.Generation der Intel i-Prozessoren ist das neue Surface natürlich schneller als das Alte.

Wirklich sehr ausgezeichnet sind die Möglichkeiten, d.h. 16 GB in einem Surface und bis zu 1 TB Disk Storage ist sensationell!

Natürlich etwas dünner als das alte Surface:

und die neue Dockingstation - sieht komplett anders aus, erfüllt aber alle Anforderungen nach zusätzlichen USB-Ports, Ethernet und natürlich Display-Ports - einfach zwei große Monitore anhängen - erneut Shut up and take my money

Die neuen Surface TouchPads sehen besser aus und sollen auch mit dem alten Surface Pro 3 funktionieren.


Und der Preis ist mit 899 USD sehr gut für die Leistung die man dafür erhält. Großartig!


Doch zum Abschluß nochmals ein Higlight, Microsoft stellt sein erste Notebook vor, dass Sie jemals hergestellt haben und dieses Notebook ist ein Notebook und ein Tablet ohne Kompromisse, es ist wie oft in der Veranstaltung erwähnt, das "ultimative Laptop" - und ja dem muss ich zustimmen, es gibt meiner Meinung nach nichts Vergleichbares auf diesem Planeten zum jetzigen Zeitpunkt, das

Microsoft Surface Book:


Die Specs:


natürlich schneller als andere Notebooks in dieser Klasse:

und der Preis ist mit 1499 USD ebenfalls sehr gut.

Natürlich kann man den Bildschirm abnehmen, Microsoft nennt das Muscle Wire lock:

sieht einfach und doch high-end aus, und war in der Veranstaltung sehr sehr einfach zu bedienen.

Tja, das ultimative Laptop eben.


Am Ende kam dann noch Nadella auf die Bühne, hat alles Revue-passieren lassen und die Vision von Microsoft nochmals klargestellt.

Tolle Veranstaltung, tolle Präsentation und wirklich hervorragende neue Produkte - so muss es sein!

Tja, da muss ich wohl einen kleinen Kredit ;) aufnehmen um mir alle neuen Produkten kaufen zu können, vielleicht ein Lumia 950, das Microsoft Band auf jeden Fall, und natürlich ein Surface Pro 4. Vor nicht allzu langer Zeit hätte ich natürlich ein Surface Book gekauft, aber ich bin ja nicht mehr so produktiv unterwegs und ein normales Surface Pro 4 übererfüllt all meine Anforderungen und ich glaube mit dem Pro 4 habe ich alles was ich brauche. Danke Microsoft!