Sonntag, 21. September 2014

Was ist los Apple ?

Wie viele (für die Apple-Server zuviele User) habe ich am 09. September 2014, abends ab 19.00 Uhr versucht vor meinem iPad den Live-Event anzusehen, aber der Stream brach immer wieder zusammen, ich hörte neben dem Originalton noch einen zweiten Ton in chinesisch. Nun gut, zumindest habe ich auf anderen Newsseiten etwas den Live-Ticker verfolgen können, um die mal wieder wie typisch bei Apple "amazing things" aus ziemlich erster Hand zu erfahren.

Eigentlich unverständlich warum Apple, nicht einem TV-Sender exklusiv erlaubt den Event live im TV zu übertragen, dann könnte man sich als User anhängen, und das live sehen, ohne Ruckler usw.



Tja, was soll ich zur Apple Watch sagen, vielleicht interessant. Schön fand ich die Armbandwechslerei, und in Verbindung mit einem 6er iPhone für viele Leute sicher interessant. Auch die Bedienung könnte funktionieren, aber ich warte ab, wie dick die Uhr ausfällt, und wie gut der Akku hält, bzw. ob es wirklich Killer-Applikationen geben wird, Ich trage ja seit sehr sehr vielen Jahren keine Uhr mehr und vermisse nichts. Ich könnte mir wirklich nur noch eine sehr hochwertige Uhr am Handgelenk vorstellen, vielleicht eine TAG Heuer, oder noch hochwertiger oder eben Retro (TAG Heuer Monaco), vielleicht auch eben eine Uhr wie die Apple Watch, aber das wird sich zeigen. Die meisten Funktionen hat die Konkurrenz ja schon auf dem Markt - warten wir´s ab, das bleibt zumindest interessant!

Und was soll man zu Apple Pay sagen - vielleicht einfach be careful:



Interessant fand ich, dass das iPhone 6 und 6 Plus nicht den Stellenwert bzw. die Zeit bekommen haben, wie es sonst ein iPhone in der Regel hat. Letztendlich überzeugt mich das neue Design überhaupt nicht, sieht aus wie eine billige Kopie des Samsung Galaxy. Direkt am ersten offiziellen Verkaufstag in Deutschland dem 19.09.2014 konnte ich mir beide neuen Phones im Apple Store im OEZ München kurz vor Ladenschluß ansehen und in Händen halten. Das Einzige was mir gefällt ist, dass das iPhone 6 gefühlt sehr sehr dünn ist, aus dem Stehgreif würde ich sagen sehr viel dünner als mein iPhone 5. Die harten Zahlen (Dicke) sehen nicht danach aus, aber wenn man es in der Hand hat, fühlt es sich schon sehr dünn an. Der Rest ist in meinen Augen keine Offenbarung, nicht mal ansatzweise. 

Schlichtweg doof finde ich
  • Einschaltbutton an die rechte Seite gewandert ist. Das ist wohl der neuen Größe geschuldet, damit man es mit einer Hand einschalten kann, daher auch die neue Onehand-Bedienung, den ich kann mit meinem rechten Daumen, wenn ich das Telefon in der Hand halte nicht mehr das obere linke Icon erreichen.
  • Die Laut-/Leise-tasten sehen nun aus wie an jedem x-beliebigen Smartphone
  • es fühlt sich irgendwie von der Rückseite billig an.
  • Die Kamera auf der Rückseite ragt hinaus, d.h. ist dicker als das Gehäuse und nun hat man so einen Hubel auf der Rückseite ?! - das kann doch nicht sein, bei all dem Design-Anspruch den Apple hat, soetwas rauszubringen, dass die Kamera nicht plan mit dem Gehäuse ist. Wahrscheinlich kommt das erst beim iPhone 6S und wird als "amazing" verkauft, dass die Kamera nun wieder plan ist.








Natürlich kann ich verstehen, dass es für alles den richtigen Anwender gibt, z.B. wenn jemand keinen PC oder Notebook zuhause mehr hat, sondern das Meiste über das Smartphone erledigt, dann müssen natürlich viele Funktionen hier rein, auch ein großes Display wie beim iPhone 6 Plus eine Swype-Tastatur und ähnliche Dinge, aber wenn ich viel tippen muss, dann mache ich das meinem Desktop, ich muss nicht jede Funktion im Gerät oder OS haben. Für Leute die viel unterwegs sind ist das Smartphone das wichtigste Gerät überhaupt, und der Anspruch ist hier dass man damit alles bzw. so viel wie möglich machen muss.


Für mich persönlich, habe ich nun zwei iPhones ausgelassen, d.h. ich hab mir kein 5S geholt da ich vom 4S nicht so wirklich angetan war und ich denke ich hole mir auch kein iPhone 6 da mir die Unterschiede zu minimal sind, und mich das Design abstreckt! - dafür gebe ich keine 800 Euro aus. Vermutlich kann ich sicher noch ein weiteres Jahr mit meinem 5er leben, vorallem da ich ja einen neuen Akku habe, aber ich muss mir nun ernsthaft überlegen wie es weitergeht, und was mein nächstes Phone wird - ich hoffe ja immer noch auf ein Microsoft X-Box Phone oder ein Microsoft Surface oder etwas in der Art.


iOS 8

ich hasse ja iOS 7 und dessen schlechte Optik mit iOS8 habe ich nun auch meinen Kamera-Roll verloren, d.h. ich finde meine Bilder nicht mehr ?! Unter Alben finde ich unter "Zuletzt hinzugefügt" nur noch die Bilder der letzten Tage und der Rest ist buchstäblich weg ?! - dass kann doch nicht sein, Katastrophe! Natürlich findet man die Bilder unter Fotos, aber diese Übersicht finde ich unpraktisch, und nicht wirklich für den täglichen Gebrauch geeignet. Natürlich schaut man vielleicht einmal im Jahr rein und sieht sich an, was man so im letzten Jahr fotografiert hat, aber nun habe ich in den Bildern Unterteilungen wo ich die Bilder aufgenommen habe, und wann, das zerreißt die Fotoansicht völlig. Meistens möchte ich ja nur kurz zurückscrollen und ein paar Bilder der letzten Wochen/Monate ansehen - das geht nun sehr ungewohnt. Für mich völlig unverständlich warum Apple hier dem User nicht die Wahl lässt, den alten Camera-Roll weiter zu verwenden. Ich hoffe das korrigiert Apple wieder, da ich sicher nicht der einzigste User bin, dem das nicht gefällt.

Das iOS8-Update hat mich auf meinem 3er iPad auch etwas geschockt. Da ich kein iTunes habe, und die iOS-Updates immer direkt auf dem Gerät einspiele, staunte ich nicht schlecht dass ich über 5 GB freien Platz benötigte um iOS8 überhaupt zu installieren. Bei einem 16GB iPad das sowieso nur 12,irgendwas freien Platz hat, ist es schwierig über 5 GB freizuschauffeln - im Prinzip musste ich alles löschen, meine Musik, Videos und viele Apps darunter auch mein gesamtes MS-Office um überhaupt iOS8 aufzuspielen. Sicher per iTunes benötigt man vermutlich weniger Platz, aber ich denke viele Leute haben keinen Computer mehr oder darauf kein iTunes und dann ist das einfach unschön. Die 16GB Variante wird wohl zunehmends uninteressanter, vermutlich schmeißt Apple die irgendwann komplett über Board und das kleinste neueste i-Gerät hat 32 GB


Insgesamt finde ich schwächelt Apple gehörig, die Watch war ja zu erwarten, kommt aber erst nächstes Jahr (warum wäre interessant, d.h. gibt es Produktionsschwierigkeiten, ist die Technik noch nicht ausgereift, oder gibt es andere Probleme wie Akkulaufzeit, Stabilität usw.). Das iPhone 6 sieht aus wie ein AllerweltsPhone und ich vermisse hier die "Krone des Design", welche Apple immer für sich behauptet. Natürlich so Tim Cook, gibt es Produkte in der Pipeline an die noch gar niemand denkt - aber wenn das wieder so viele Jahre dauert wie jetzt zur Watch, möchte ich eigentlich nicht warten.

Sicher, bleibt man im Apple-Universum ist das schon ok, das Meiste funktioniert, und der Sync zwischen verschiedenen Apple-Geräten bleibt gut. Kann man machen, muss man aber nicht und die Exklusivität die Apple hier früher hatte ist einfach dahin.

Sonntag, 7. September 2014

Dell Venue 8 Pro - eigene Dockingstation

Ich habe neben diversen anderen Tablets auch einen Dell Venue Pro 8 - ein kleiner vollwertiger PC mit richtigem Win 8.1

Für diesen Dell habe ich mir ja die Plugable UD-3900 Dockingstation gekauft

Eigentlich eine (fast) perfekte Kombination um aus dem kleinen Dell einen vollwertigen PC zu machen, doch leider hat der Venue Pro 8 nur eine einzige Mini-USB-Schnittstelle, über die man den PC entweder laden kann, oder man schließt die Plugable Dockingstation an, aber leider nicht Beides zusammen. Für längere Sitzungen ist das also nicht ideal, besser wäre es gewesen Dell hätte dem kleinen Teil noch ein separates Ladekabel spendiert, aber dem ist leider nicht so.

Nun gibt es ein Kickstarter Projekt bei www.plugable.com das sich zur Aufgabe macht eine Dockingstation für den Dell zu entwickeln, die all das kann was meine UD-3900 kann ABER gleichzeitig den Dell auch stromtechnisch "laden" kann - das wäre genial, und das alles über ein einziges Kabel ;)

http://plugable.com/2014/06/23/plugable-launches-kickstarter-for-the-pro8-docking-station-with-charging-for-the-dell-venue-8-pro-on-wednesday-june-25th

Leider habe ich die Aktion etwas verpasst, sonst hätte ich das Projekt natürlich finanziell unterstützt, ich habe mich aber per Email eingetragen, damit ich informiert werden sobald es verfügbar ist.


iPhone 5 - Akkutausch-Programm

Mein 5er iPhone habe ich jetzt schon fast genau zwei Jahre, damals, direkt am ersten Verkaufstag habe ich mir mein  Modell gekauft. Nun seit einiger Zeit/Monaten ist der noch verbliebene Spaß am Phone weiter getrübt worden, da der Akku nicht mal mehr einen Tag durchhält (höchstens ich mache absolut nichts mehr an dem Telefon tagsüber). Dazu kommt dass ich "Löcher" im Akku haben, soll heißen, wenn ich surfe (z.B. mit LTE) und ich sehe auf die Akkuanzeige zeigt diese evtl. noch 73%, wirklich nur ein paar Minuten später sehe ich mir die Akkuanzeige an und die steht vielleicht auf 47%. Surfe ich dann weiter (wieder nur ein paar Minuten), und prüfe nochmals den Akku habe ich evtl. nur noch 36%. Die Prozentzahlen sind fiktiv gewählt, es gibt im Prinzip zwei Löcher im Akku, es kommt auch vor dass der Akku bei 29% ausgeht. Das Seltsame ist, stöpsle ich dann nur kurz den Strom an, spring der Akku sofort wieder nach oben, z.B. von 47% direkt auf 65%.

Eine völlige Katastrophe so ein Phone - das möchte man nicht mal mehr geschenkt haben, im Prinzip ist das Teil nicht benutzbar, oder ich nutze es nur wenn ich eine Stromquelle und passendes ZubehörKabel in der Nähe habe.

Also dacht ich mir geh hin zu den Apple-Leuten, erzähl Ihnen dass Sie in einem damals 800 Euro teuren Telefon nur SchrottAkkus eingebaut haben und ich diesen natürlich nicht selbst wechseln kann. Diese Überlegungen laufen schon ein paar Wochen, da ich dachte, ok innerhalb von 2 Jahren sollte man noch so etwas wie Gewährleistung haben - aber wer hat schon Lust seine Freizeit in einem überfüllten Apple-Store zu verbraten.

Glücklicherweise hat mir ein Freund folgenden Link geschickt (bevor das Thema "Apple gesteht Akkuprobleme ein und bietet ein kostenloses Austauschprogramm an":

Kurz meine Seriennummer eingeben und dann gibt es tatsächlich die Info, ich könnte am Batterieaustauschprogramm "teilnehmen" (wie großzügig)

Also Termin in der Genius-Bar ausgemacht, und Samstag kurz nach Ladenöffnung aufgeschlagen, kurz mein Problem erklärt, dann hat der (muss man sagen) freundliche Apple-Mitarbeiter kurz den Akku geprüft und gemeint der ist am roten Bereich und natürlich bekomme ich einen kostenlosen Ersatzakku, doch leider (oh Wunder), haben Sie den passenden Akku nicht auf Lager, da schon so viele Akkus getauscht wurden und die Apple-Filiale sozusagen out-of-stock ist.

Naja, wirklich stören tut mich das nicht, aber da frage ich mich schon, der Laden hat nur zwei Produkte im Sortiment (iPhone und iPad), mit vielleicht drei Varianten und keine passenden Ersatzteile bzw. Akkus ?! - was ist denn das für eine Lagerführung ?! Also wurde ich vertröstet, ich bekomme eine Benachrichtigung wenn mein Akku da ist, und dann wird der innnerhalb von vielleicht drei Stunden getauscht.

Ein paar Tage später bekam ich dann folgende Emal (man beachte den korrekten sprachlich einwandfreien ersten Satz) "bring dein Produkt bitte jederzeit bis zum Apple Store.....in den Montag" - lustig ;)



Also nochmals ein paar Tage später erneut den Apple-Store besucht, hier muss man allerdings sagen, dass der Apple-Mitarbeiter sehr freundlich und sehr verständnisvoll war, und obwohl ich erst ca. eine Stunde vor Ladenschluß vorbeigekommen bin, wurde mein Akku noch am selben Tag getauscht, und ich konnte mein Phone sozusagen sofort (innerhalb von einer Stunde) wieder mitnehmen. Das ist sehr schön, toller Kundenservice, und seitdem hält der Akku wieder so wie am ersten Tag ;)


Allerdings hatte ich davor natürlich wieder eine iTunes Odyssee - ich hasse dieses Programm, den schließlich musste ich bevor der Akku getauscht wird ein Backup machen, und natürlich habe ich das seit mindestens 1,5 Jahren nicht mehr gemacht, da ich mir auf meinem Rechner kein iTunes installieren möchte. Aber ich habe natürlich auch viele Bilder darauf gespeichert, die ich nicht verlieren möchte, bzw. die der Apple-Mitarbeiter gar nicht sehen soll (meine privat aufgenommen persönliche Erwachsenenfilme, den schließlich möchte ich nicht der nächste private Pornstar werden). Denn schließlich kann man sein iPhone nur komplett gelöscht aus der Hand geben! Also notgedrungen, da man ein wirklich gutes und einfaches Backup nur mit iTunes machen kann, das Teil installiert, doch natürlich sagt iTunes dass mein iPhone mit einer völlig anderen Medienbibliothek bzw. Rechner verbunden ist (na klar mit meinem alten PC den es mittlerweile nicht mehr gibt). Also erneut iTunes aktiviert (geht ja zum Glück fünfmal), ein Backup gezogen aber das ist natürlich nur die halbe Wahrheit da meine Musik, Videos und eigene Klingeltöne nicht dabei sind (die sind ja in der Medienbibliothek meines nicht mehr existenten PC). 

Zum Glück habe ich vor einigen Monaten wegen meiner Mam und Ihrem iPad das ich gegen ein iPad Air für Sie getauscht habe, den iExplorer gekauft:




Das Teil ist sein Geld wert (ca. 40 US Dollar - Payment über Amazon), und kann aus einem angeschlossenen iGerät die Dinge rausziehen, bzw. darauf zugreifen welche iTunes nicht erlaubt. Damit konnte ich meine Musik, Videos und Klingeltöne zurückkopieren, d.h. quasi dem neu installierten und leeren (Medienbibliothek) iTunes "unterschieben".

Nach dem Akkutausch, habe ich also kurz das vorher gemachte Backup zurückgespielt, dann haben jedoch meine Musik, Videos und Klingeltöne gefehlt. Anschließend also nochmals die entsprechenden Checkboxen in iTunes gesetzt, dass meine Musik, Videos und Klingeltöne "synchronisiert" werden soll. iTunes meine noch dass man seine Medienbibliothek nur mit einem PC synchronisieren kann, und man deshalb bestätigen soll, dass auf dem iPhone die Dinge (Musik, Videos) gelöscht werden, damit man neu diese Medien aus dem neuen iTunes synchronisieren kann. Da sowieso keine Musik und Videos auf meinem iPhone haben, habe ich bestätigt und kurze Zeit später war meine Musik, meine Videos und Klingeltöne wieder auf dem iPhone - sehr schön, danke iExplorer.

D.h. mein iPhone ist nun wieder komplett, aber was mache ich jetzt ? Eigentlich möchte ich iTunes wieder vom Rechner löschen, das bedeutet ich muss den Rechner in iTunes deaktivieren um nicht eine meiner fünf Aktivierungen zu verlieren.

Donnerstag, 4. September 2014

Plugable Microscope

Tja, ich bin ja ein echter Fan von www.plugable.com - die Jungs & Mädels haben wirklich cooles Stuff in Ihrem Programmangebot. Sehr spontan habe ich mir das USB2-Micro-200X Microsope per Amazon bestellt (http://plugable.com/products/usb2-micro-200x


Im Prinzip ist auf der Webseite von plugable alles beschrieben, anstöpseln und Windows (bei mir 8.1 und 7) installiert die Treiber, die Anwendung "MicroCapture" gibts dann bei plugable zum Download. Bei meinen Surface mit WinRT gibts leider keine Treiber - schade :(


Das Prinzip mit dem Microscope, der Halterung, LED-Licht und Zoom-Rad funktioniert sehr gut. Sehr interessant ist es sich mal ein paar Dinge im Detail anzusehen, da sieht man bei einem Print schon die die Farben oder beim iPhone die Pixel.





Noch ein paar Details von einem 50 Euro - Schein:

die "50" ist wirklich oft zu finden :)

und ein 2 Euro Stück - interessant!


Für den täglichen Gebrauch, ich weißt nicht, ob das so das Teil ist, welches man tägliche benutzt. Das Microsope soll auch als Webcam funktionieren, aber ich denke das Teil ist wirklich nur für Fans interessant, z.B. die sich Microfilm ansehen wollen, Sammler (Briefmarken, Münzen).