Donnerstag, 17. Oktober 2013

Windows 8.1 - wo ist mein Leistungsindex hin ?!

Tja, ich fand den Leistungsindex den Microsoft mit Windows Vista eingeführt hat immer eine gute Sache. Das war wie Schwanzlängen-Vergleich, d.h. man konnte (sofern man an dem Ding nicht manipuliert hat), schön anderen zeigen, dass man einfach einen längeren und dickeren Schwanz äh Computer unter dem Tisch stehen hat.

Nein, im Ernst natürlich war der Index nicht wirklich aussagekräftig, aber man konnte, so wie ich, wenn man mal schnell an einem Rechner saß, kurz nachsehen, wie die Werte sind und ob die so mit der Hardware die da drinsteckt zusammenpasst. Aber mit Windows RT hat Microsoft den Leistungsindex schon über Board geworfen, und auch in der Win 8.1 Preview war er nicht mehr enthalten, und nun in der finalen Win 8.1 Build 9600 ist er natürlich auch nicht mehr - schade wie ich finde.

Ganz weg ist er aber nicht, sondern eben nur nicht mehr prominent an der Oberfläche. Mittels winsat formal in einer CMD-Box:


kann man den Erstellungsprozess anwerfen, und mittels get-wmiobject win32_winsat in der Powershell auch wieder abrufen:


und falls es jemanden interessiert wie lang und dick hier mein Schwanz äh Computer ist, kann sich einfach die Werte ansehen, CPU bei 8, Grafik bei 8.2, RAM bei 8 und Festplatte bei 8.1 - so ist das.

1 Kommentar: