Direkt zum Hauptbereich

Windows Mobile Phone 7 mit HTC HD2

Tja, schon vor 2 Wochen konnte ich einen ersten Blick auf Windows Mobile Phone auf einem HTC HD2 werfen. Das Besondere daran ist, dass Microsoft ein Mobile Phone 7 für das HTC HD2 aus verschiedenn Gründen (Hardwareanforderungen, MS-Restriktionen usw.) eigentlich nicht vorsieht, doch oh Wunder Windows Mobile 7 läuft wirklich sehr, sehr gut auf einem "alten" HTC HD2. Soll heißen ein Freund von mir nutzt das HTC HD2 schon seit einer ganzen Ewigkeit, und ich habe schon viele "Rom´s" auf dem Ding gesehen, doch keines konnte mich bisher so überzeugen wie Windows Mobile Phone 7 !!!

Mobile Phone 7 läuft absolut flüssig auf dem HD2. Die Mobile Phone 7 Oberfläche sieht meiner Meinung nach deutlich futuristischer aus, als die meines iPhone4. Auf dem iPhone habe ich Icon´s in Standardgrössen, brav aufgereiht auf diversen Screens zum Druchscrollen - vor einiger Zeit noch das Non-Plus-Ultra zweifle ich jetzt etwas an diesem Bedien-Konzept, bzw. wünsche mir für das neue iPhone5 etwas "Neues" was mich wieder zum Staunen anregt.

Somit mein erstes Fazit: Ein wirklich sehr gelungener Wurf von Microsoft. Das neue Mobile Phone 7 - ok manche sagen das ist 1:1 der Zune aber hey, die Oberfläche sieht cool aus, alles läuft flüssig, Facebook und Co. machen richtig Laune, Excel, Word und Co. laufen, Sync mit der Cloud usw.

Gut gemacht Microsoft, ich freue mich auf eine gesunde Konkurrenz mit Apple und Android, und natürlich möchte ich noch sagen, dass ich (noch immer) mein iPhone4 gegen kein anderes Phone in der Welt tauschen möchte (zumindest derzeit)















Kommentare

  1. Wenn man bedenkt, wass Mobil 7 alles nicht kann, dann hält sich die Freude in Grenzen. Das HD2 war zu gebrauchen, das HD7 mit Mobil 7 nicht. Darum brauche ich das HD2 wieder. Wenn Microsoft dann mal ein Update macht, kann man darüber nachdenke. Im Moment erachte ich das neue HD7 für eine Fehlkonstrukton im Sinne des Anwenders.

    AntwortenLöschen
  2. Und wo bekomm ich die Software her?

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mac OS X unter Windows 7 mit Virtualbox 3.2.0

Da in den letzten Tagen die neue Version von Virtualbox erschienen ist, dachte ich mir es wäre nun mal an der Zeit ein How-To abzubilden, wie man sehr leicht unter Virtualbox ein Mac OS X Snow Leopard ans Laufen bekommt. Alles was man dazu braucht ist
1) eine Snow Leopard Retail DVD, die es für etwas über 20 Euro bei Amazon gibt. (oder Ihr leiht Euch von einem Freund einfach die DVD und macht ein ISO davon)
2) ein EmpireEFI ISO (ich benutze empireEFIv1085.iso) gibt es unter http://prasys.co.cc/osx86hackint0sh/ zum Download
3) und natürlich Virtualbox Version 3.2.0 Download unter http://www.virtualbox.org/

Das wars.

Nach der Installation von Virtualbox legt man sich einfach eine neue VM an:

Man vergibt einen Namen für die VM und wählt als BS und Version einfach Mac OS X aus

gibt der VM etwas Speicher (1024 MB, oder besser 2048 MB)

legt eine neue virtuelle Festplatte an:


vergibt einen Namen und eine Grösse:

und fertig ist die VM angelegt:

Anschließend nochmals mit Ändern die VM Eigenschaften be…

Windows Server 2008 - Aufgabenplanung

Vor kurzem bin ich über die Windows Server 2008 Aufgabenverwaltung gestolpert. Es gab auf dem Server eine kleine CMD (oder wahlweise auch BAT)-Datei um ein Backup zu automatisiseren. In der CMD-Box hat das Ding auch einwandfrei funktioniert. In der 2008er Aufgabenplanung jedoch nicht...
Des Rätsels Lösung ist, dass man in der CMD oder BAT-Datei die man erstellt hat keine Bildschirm-Ausgaben (echo bzw. Ausgaben von cmd wie "1 Datei kopiert") machen darf, wenn man das Ding in die Aufgabenverwaltung steckt. Da die Tasks in der Aufgabenverwaltung "ohne Fenster" laufen, könnte eine mögliche echo-Ausgabe auch nirgendwohin etwas schreiben. Folge, Sie bricht ab und es gibt in der Aufagabenverwaltung einen Fehler 0x1 oder etwas in der Art.
Eure BATCH-Datei sollte dann zwecks echo in etwa so aussehen:
@echo off copy c:\Programme\Programm1\wichtigesfile.xxx c:\backup > c:\tmp\log.txt xcopy "c:\programme\Programm1\Data" /i /e /y "c:\backup\Data" >> c:\…

Router mit DD-WRT

Ein derzeit bei mir laufendes Projekt ist mein DSL/WLAN-Router den ich mit DD-WRT betreibe. Mehr Infos zur Historie, bzw. ist DD-WRT nicht das einzige Projekt dieser Art gibt es unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/DD-WRT
DD-WRT ist eine auf Linux basierende OpenSource Firmware für eine grössere Anzahl von Routern diverser Hersteller (z.B. Linksys, Asus, Netgear usw.). http://www.dd-wrt.com
Um einen Einblick in DD-WRT zu bekommen, und da ich meinen bisheriger Netgear Router FVG 318
http://www.netgear.de/products/business/VPN-firewalls-appliances/wireless-VPN-firewalls/FVG318.aspx
gerne aufgrund einiger Unzulänglichkeiten austauschen wollte, habe ich mir den Linksys WRT54GL geholt.
Der Linksys WRT54GL ist bei diversen Online-Shops für relativ wenig Geld (ca. 45 Euro) zu bekommen, z.B. bei Amazon unter:
http://www.amazon.de/Linksys-WRT54GL--Wireless-G-Broadband-Router/dp/B000EHIA06/ref=sr_1_1
bzw. über Eingabe von WRT54GL in Google-Shopping. Die Hardware des Routers ist schon etwas älter aber…