Sonntag, 30. August 2009

iPhone 3GS arrived

Ab heute bin ich nun auch stolzer Besitzer eines iPhone 3GS.

Dies ist quasi mein erster Post über mein neues Spielzeug. Ich bin sehr beeindruckt wie schnell ich mich an das iPone gewöhnt habe. Meine bisherige Handy-Evolution:

1) Nokia 3210
2) Nokia 8210
3) Ericsson T10 (weil das 8210 kaputtging)
4) Motorola Razr
5) iPhone 3GS

Ich denke mal die obige Liste macht deutlich das ich für Handys nie viel übrig hatte. ABER das ändert sich, Apple sei Dank ja ab sofort.

Bloggen tue ich im Moment über Blogwriter-Lite.

Sonntag, 23. August 2009

2 Wochen unter Windows 7

Tja, mittlerweile arbeite ich, meinem Technet Abo sei Dank, seit ca. 2 Wochen auf einem deutschen Windows 7 und dachte, es wäre Zeit für ein kurzes Resümee

Ich habe Win 7 als 64Bit Version installiert. Die Installation verläuft sehr unspektakulär, d.h. hat man den AuswahlScreen mit der Sprachauswahl bestätigt, und die Festplatte auf der Win7 installiert werden soll ausgewählt, verläuft der Rest ohne eine einzige Benutzereingabe. Insgesamt verläuft der Installationsprozess so wie man es vom RC kennt, d.h. sehr unsepktakulär.

Win 7 fühlt sich deutlich schneller, smarter und insgesamt "runder" als Vista an. Das Betriebssystem ist dabei eigentlich "gefühlt" nur im Hintergrund aktiv, d.h. für Jemanden der schon unter Vista gearbeitet hat, findet sich auf Anhieb damit zurecht. Mein Eindruck von Win7 ist das das System "dezent" im Hintergrund den Job tun soll, den ein Betriebssystem nun mal machen soll, es ist schnell, es ist stabil und es stellt meinen Desktop dar.

Im Office arbeite ich noch Vista, privat möchte ich aber nicht mehr weg von Win7. So wie ich die Sache sehe würde ich jedem der es kann (z.B. aus Lizenzgründen, schließlich kostet Win7 wieder Geld) empfehlen von Vista auf Win7 umzusteigen. Windows 7 ist im positiven Sinne sehr "unspektakulär", und das empfinde ich als sehr angenehm.

Mittlerweile gibt es auch von jeder Software die man sich wünscht eine Vista-Version, oder von jeder Hardware einen Vista-Treiber. Und genau diese Vista-Treiber oder Vista-Software kann auch ohne Probleme unter Win7 benutzt werden. D.h. Windows 7 hat bedingt durch die reiche Auswahl an Treibern und Software für Vista einen deutlichen besseren Start als ihn Vista hatte. Auch sollte mittlerweile die Hardware bei dem Durchschnitts-User schneller/besser sein, als damals beim Vista-Start.

Ich würde sagen Vista SP2 bzw. XP SP3 oder Win7 sind gleich "schnell". Aber die Entwicklung geht ja weiter, und unter XP war ich mit 1 oder 2 GB Arbeitsspeicher zufrieden, nun habe ich 8GB in meinem Desktop-PC, und ein 64-Bit Betriebssystem, da vermisse ich XP nicht mehr. Die Zeit mit XP war schön und cool, doch diese Zeit läuft ab, spätestens wenn Win 7 final ab dem 22.10.09 offiziell zu kaufen ist.

Selbst bei mir im Büro, wo es viele Vista-Hasser gab (meistens unbegründet, man hat einfach nur die schlechte Presse die man über Vista gehört hat als weitergegeben), arbeiten nun diese Vista-Hasser sehr zufrieden unter und mit Vista, und genau diese Personen finden Windows 7 nach den ersten Eindrücken (von Anfang an) sehr gut.

Somit gehe ich von einer massiven Verbreitung von Windows 7 ab dem Herbst aus, und bin mal gespannt wie schnell in Google Analytics der prozentuale Anteil der Windows 7 Clients steigt.

Samstag, 22. August 2009

Dell Mini 10v bei Lidl ?!

Nachdem ich heute meinen Essen-Wochenend-Einkauf bei Lidl getätigt habe fiel mit ein Prospekt im Laden ins Auge auf dem ein Dell Mini 10v für ab den 31.08.09 bei Lidl angekündigt wird.

[KORREKTUR - vielen Dank für den Kommentar-Hinweis !]
Der Preis bei Lidl wird mit 289,- Euro angegeben. Beim Lidl-Angebot wird es den Mini mit 6-Zellen Akku (anstatt 3-Zellen) geben. Bei Dell online kostet der Mini 10v (mit 3 Zellen Akku) derzeit insgesamt nur 278,- Euro (weil es im Moment einen 30 Euro Nachlass gibt. Dell stellt das folgendermaßen dar: 249,- Euro inkl. MwSt. und 30 € Online-Rabatt, zzgl. 29 € Versand)

Somit finde ich es hervorragend ist, dass es endlich ein Dell Produkt bei Lidl gibt, und der Preis ist in Anbetracht des grösseren Akkus "gut". Meine Vermutung ist jedoch, dass die meisten der potentiellen Kunden dieses Lidl-Angebot eher mit einen besseren Preis anstatt der besseren Akku-Leistung (6-Zellen Akku) etwas anfangen können.
[/KORREKTUR - vielen Dank für den Kommentar-Hinweis !]


Naja, ich werte das mal so, dass (evtl.) langsam der "Ausverkauf" des Mini 10v beginnt, und damit Platz für Nachfolger geschaffen wird.

Aber ich möchte noch auf die Rückseite des Lidl-Prospekt hinweisen. Dort wird ebenfalls ab dem 31.08.09 ein UMTS-Stick (Starterkit) von Fonic für 49,95 Euro angeboten. (Tagesflatrate bei Fonic derzeit 2,50 Euro). Damit wird der Stick 30 Euro günstiger angeboten als auf der Fonic-Webseite. (Dort kostet das Starterpaket 79,95 Euro).

Somit lohnt ein Besuch bei Lidl allemal.

Freitag, 7. August 2009

Dell Mini 10 v - Ram Upgrade Wunsch

Ich liebäugle ja im Moment mit einem neuen Dell Mini. Im Moment (bis Sonntag 09.08.09) gibt es den aktuellen Dell Mini 10 v für ca. 290 Euro (brutto inkl.Versand), d.h. ca. 20 Euro günstiger und mit freier Farbauswahl (die kostet sonst 29 Euro Aufpreis).

Die technischen Daten des von mir konfigurierten Mini 10 v wären:

Prozessor Intel® Atom™-Prozessor N270 (1,60 GHz, 533 MHz, 512 KB Cache)
Betriebssystem Original Windows® XP Home Edition SP1 -Deutsch
Arbeitsspeicher 1.024 MB 533 MHz Dual-Channel DDR2 SDRAM
Tastatur Interne Tastatur - Deutsch (QWERTZ)
Grafikkarte Integrierter Intel® Graphic Media Accelerator 950
Festplatte SATA-Festplatte mit 160 GB (5.400 1/min)
Wireless-Netzwerkanbindung Dell Wireless 1397-Mini-Karte (802.11 b/g)
1Yr Limited Warranty - Collect & Return
Support-Services 1 Jahr begrenzter Service - Abhol- und Reparaturservice
Lithium-Ionen-Akku mit 3 Zellen und 24 Wh
Mini 1011 - Basis mit WLAN
Camera Integrierte 1,3 MP-Kamera
Farben, Mustern und Künstler-Designs (PRODUCT) RED ™
Display 10,1-Zoll Breitbild-WSVGA-Display (1024x600)
30-Watt-Netzteil - Europa


Soweit, so gut, jedoch bin ich davon ausgegangen, dass ich die 1 GB Ram leicht bzw. sehr leicht durch ein 2 GB Riegel austauschen kann. Die Wahrheit ist jedoch das das aufwendig, sogar sehr aufwendig ist. In Kürze heißt das den kompletten Dell Mini 10 v zerlegen, von oben mit Tastatur wegmachen immer tiefer ins System um dann auf der Board-Unterseite den Ram-Riegel zu finden. (Nein es gibt keine Klappe auf der Geräte-Unterseite um sofort an das Ram zu kommen)

Nachzulesen und -sehen unter:
http://www.jrin.net/2009_07_23/how-to-upgrade-dell-mini-10v-memory

Damit hat sich der Mini 10 v jetzt erstmal (bis auf Weiteres) für mich disqualifiziert, schließlich wollte ich darauf ein Mac OS X oder ein finales Windows 7 RTM (seit gestern per MSDN verfügbar) installieren, ABER ich kann mich im Moment nicht mit dem Gedanken anfreunden ein neues Gerät bis auf die tiefsten Innereien zu zerlegen, nur um den Ram upzugraden.

Windows 7 RTM in deutsch - Nachtrag

Heute hatte ich die Möglichkeit gleich ein finales Windows 7 RTM zu installieren. Die Installation der englischen Version aus dem ISO verlief wie erwartet. Nach ca. 20 Minuten hatte ich auf einer normalen Core2Duo Maschine ein Win 7 installiert. Fein.

Danach noch kurz in der Sytemsteuerung / Region eine neue Sprache installiert. (im Technet-Abo gibt es hierzu ein eigenes ca. 2,2 GB großes ISO mit diversen Sprachpaketen). Nach weiteren ca. knapp 10 Minuten und einem Restart erscheint ein völlig eingedeutschtes Win 7. Bisher habe ich noch keinen Dialog gefunden, in dem "englische Reste" übrig-geblieben sind, d.h. wenn ich die Installation nicht kennen würde, würde ich davon ausgehen, dass hier ein richtiges "normales" deutsches Win7 vorliegt.
Das Ganze funktioniert natürlich nicht mit einer Win7 Home Version, da zusätzliche Sprachpakete nur in der Ultimate bzw. Enterprise (für grosse Firmen) installierbar sind.

Sehr gut gemacht Microsoft ! - für mich heißt das, ich installiere mir auf mein Hauptsytem zuHause heute abend die finale Win 7 Version mit deutschem Sprachpaket, und bin erstmal glücklich bis zum 22.10.09 (dem offiziellen Start-Termin für Win 7). Danach sehe ich weiter...

Donnerstag, 6. August 2009

Windows 7 Final (RTM) für MSDN

Wie erwartet, ist der heutige Tage ein wichtiger Tag im Leben von Windows 7:

Die finale Version die RTM von Windows 7 wurde heute (laut heise.de Meldung 19.30 Uhr) für MSDN/Technet Abonnenten zum Download zur Verfügung gestellt. Aktuell zwar nur in Englisch, aber es gibt auch einen Language Pack, der das Ganze evtl. auch eindeutschen kann. Für alle die noch eine Woche warten können, ein Hinweis, die die finale deutsche Version erscheint am 14.08.09
In meinem Technet-Abo sieht das folgendermaßen aus:


bzg. der Hinweis auf den Language Pack.


Meinen Download der Ultimate Version in 64 Bit habe ich gegen 22:20 Uhr angeworfen, und der Download-Manager zeigt kontinuierlich zwischen 800 KB und 1.1 MB an (viel mehr ist bei meinem DSL im Moment sowieso nicht drin). D.h. ich bin zufrieden, der Download ist insgesamt 3 GB gross, läuft zügig und sollte in 30 - 60 Minuten durch sein.


Fein! - dann kann ich am WE Windows 7 gleich installieren & testen...

Mittwoch, 5. August 2009

Hyper-V unter Windows Server 2008

Heute hatte ich eine interessanten Anfrage:

Ein Bekannter wollte auf einem x-beliebigen Dell-Vostro testweise einen Windows Server 2008 und Hyper-V installieren. Windows Server 2008 war noch kein Problem, jedoch scheiterte die Installation der Hyper-V Rolle. Warum fragte mich der Bekannte ?

Die Lösung ist relativ einfach. Der Dell Vostro läuft mit einer Core2Duo E7400 CPU mit 2,8 Ghz. Und genau die entsprechende Funktion, Intel nennt das "Intel Virtualization Technology" bzw. auf deutsch "Intel Virtualisierungstechnik" besitzt diese CPU leider nicht. Sehr schade, deswegen Augen auf beim CPU-Kauf, oder wie ich immer sage, "Wer billig kauft, kauf zweimal"

Meine CPU hier zuhause E8400 @ 3 Ghz besitzt diese Eigenschaft. Testen kann man das am Besten mit dem entsprechenden Intel Tool, Download unter: http://www.intel.com/support/processors/tools/piu/