Samstag, 16. Februar 2008

Windows Vista SP1 da !!! - 15.02.2008 !

Wie ich heute abend bei Daniel Melanchthon gelesen habe, ist das SP1 für Vista endlich final für die alle "Technet" Leute da !!! - Flugs aus meinem Technet geladen, hier sind die ersten Daten:

Die Version für x86 (English, Französisch, Deutsch, Japanisch, Spanisch) umfasst knapp 445 MB:
(Filename: de_en_es_fr_ja_windows_vista_service_pack_1_x86_72327.exe)
Die Version für x64 (English, Französisch, Deutsch, Japanisch, Spanisch) umfasst knapp 743 MB:
(Filename: de_en_es_fr_ja_windows_vista_service_pack_1_x64_72328.exe)

Das sind schon gute Hausnummern ! für ein erstes SP !

Zuvor eine Hardcopy meiner "alten" Basisinformationen:


hier habe ich das Copyright "2006" und lt. cmd Box die Version 6.0.6000.


Nach 1 Stunde und 5 Minuten und 2 Reboot´s der SP1-Installation sieht das folgendermaßen aus:


Schon habe ich ein Copyright 2007 und eine cmd Box Version von 6.0.6001. Ok, diesen Blogeintrag schreibe ich also schon auf meiner x64 Version von Vista mit SP1 - quasi meine erste Tätigkeit unter der SP1.


Anbei noch ein paar Hardcopys der SP1-Installation:

Der Start:

Die Lizenzbedingungen:

Noch eine Options-Box:
Die Installation startet:

Auf meiner "alten" Core2Duo 6400 Kiste mit nur 2 GB Ram dauerte es 1 Stunde und 5 Minuten bis zum End-Screen:

Das wars, die ganze Installation sieht sehr unspektakulär aus. Jetzt warte ich auf die Installations-DVD mit integriertem SP1, da eine Vista-Installation ja nur 25-30 Minuten dauert, das Service-Pack aber 1 Stunde !
Die nächste Zeit wird sich zeigen wie gut, schnell und stable die ganze Sache jetzt bei mir läuft..., ich werde berichten.

Montag, 11. Februar 2008

Microsoft SQL Server 2005 Express Edition - idealer Witness Server !

Bei einem Kunden mit SQL-Server 2005 Spigelung stand noch das Thema Witness-Server an.

Zum Thema Witness-Server, was dieser kann, was nicht, wozu der da ist usw. lasse ich mich jetzt nicht aus. Jeder der sich mit dem Thema SQL Server 2005 (oder höher) beschäftigt, kommt eher früher als später zum Witness-Server.

Der große Vorteil beim Witness-Server ist, das es nicht notwendig ist, darauf eine kostenpflichtige SQL-Server 2005 Standard oder Enterprise Version zu installieren, Nein, es reicht die for-free Express-Edition.

Damit spart man sich bares Geld. Als "Untergrund" für den Witness-Server reicht sogar eine Windows 2000SP4 Version oder höher (z.B. auch XP) aus. Anschließend einfach die "Microsoft SQL Server 2005 Express Edition" darauf installieren.
Download unter: http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=31711d5d-725c-4afa-9d65-e4465cdff1e7&DisplayLang=de
Vorher noch, je nach Windows-Version das .Net Framework 2.0 & eine aktuelle MDAC 2.8 installieren, fertig!

Damit die Express-Edition nicht so "nackt" auf dem Windows läuft, empfehle ich noch das Management Studio Express (auch for free), Download unter: http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=c243a5ae-4bd1-4e3d-94b8-5a0f62bf7796&DisplayLang=de

Anschließend habe ich einen "fast" echt aussehenden SQL-Server 2005 nur eben in der Free-Edition, mit den bekannten Einschränkungen. Als Witness-Server kann ich diese Plattform jedoch uneingeschränkt empfehlen.


Bei dem Kunden läuft dieser Witness-Server schon auf einer virtuellen Hardware, d.h. der Server wurde unter "Microsoft Virtual Server 2005 R2" intalliert, Download und Lizenz (auch for free) unter: http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=6dba2278-b022-4f56-af96-7b95975db13b&DisplayLang=de

Funktioniert ebenfalls tadellos, und Virtualisierung ist ja im Moment ein sehr großes Thema. Also her damit !

Fazit: mit der "Microsoft SQL Server 2005 Express Edition" ist die Realisierung eines kostengünstigen, funktionierenden Witness-Server ohne Probleme möglich.

Samstag, 2. Februar 2008

Terratec Cinergy Piranha DVB-T - absoluter Schrott !

Heute habe ich meinen EEE-PC auf 2 GB Arbeitsspeicher aufgebohrt. Hab mir im Silicon-Valley bei uns in der Start einen Aeneon S0-DDR2-667 Riegel für 55 Euro gekauft! - Nicht schlecht funktioniert einwandfrei. Dann bin ich noch auf den Terratec Cinergy Piranha DVB-T Stick gestossen. Ich dachte mir noch, hmm, Terratec - mit den Produkten dieser Firma hattest Du in der Vergangenheit schon mal Probleme, bzw. warst nie richtig von diesen Produkten überzeugt, aber das coole kleine Design und das OK vom Verkäufer überzeugten mich doch.






Der ist wirklich sehr klein und schön weiß und ich dachte mir, hey upgrade Deinen EEE-PC doch damit zum Überall-TV. Gekauft für 57 Euro - schien mir fair - und frohen Erwartens nach Haus gefahren. Ich wohne hier wirklich nicht weit weg von einer grossen DVB-T Sendeanlage und ich hatte schon mal einen DVB-T Empfänger eines anderen Herstellers ausprobiert, und der lief in Ordnung. Doch mit dem Terratec Cinergy Piranha bekomme ich auf meinem EEE-PC überhaupt keinen Empfang, nicht einen verfickten blöden Sender ! - ok die Antenne ist natürlich klein, und kann nur etwas herausgezogen werden, sodaß Sie wohl 20cm hoch ist, aber das ich überhaupt kein Signal bekomme ? - ich dachte, ok, die Bildqualität ist evtl. nicht gut, und man muss in einem Haupt-DVB-T-Zentrum wohnen um Empfang zu haben, aber das hat mich masslos enttäuscht! - Natürlich habe ich sicher 2 Stunden damit rumgemacht, neue Treiber und Software von Terratec geladen, aber der Stick blieb stumm.

Fazit: Nicht zu gebrauchen, absoluter Schrott, absolutes No-Go! -kann man eigentlich gleich wegwerfen. Nun ja mal sehen, vielleicht verkaufe ich den für ein paar Euro bei ebay. Aber da ist schon eine Aktion eines anderen Kunden von diesem Teil, der ebenfalls Null Empfang hat, und es für 2,5 Euro verkauft !