Freitag, 21. September 2007

Telekom - Anschluß ja - VDSL vielleicht ?!

Tja mittlerweile habe ich seit 1 Woche meinen Telekom-Telefonanschluß. Damit hat es exakt 6 Wochen von der Erst-Bestellung des Telefonanschlußes bis zur Umsetzung gedauert !

Wie ich finde eine stolze Leistung von einem global Player ! - Nun gut ich will mich nicht weiter beschweren.

Die Umsetzung durch den Telekom - Techniker lief einwandfrei. Bestehende TelefonDose meines anderen Telekom-Anbieters geöffnet, da waren noch zwei Adern frei, daran das bekannte Pips-Element gehangen, in den Keller gegangen, den Pips-Ton verfolgt, gefunden, Kabel angeklemmt, wieder nach oben gegangen, neue Telefondose gesetzt. Fertig ! - Insgesamt keine 10 Minunten Arbeit.

Natürlich habe ich gleich telefonisch auf diesen neuen Telekom-Telefonanschluß ein VDSL bestellt. Nur, jetzt warte ich hier auf eine Reaktion des rosa Riesen. Bis jetzt noch kein Anruf, und keine Auftragsbestätigung.
==> Somit warte ich aktuell seit 1 Woche auf mein VDSL, bzw. überhaupt auf eine Bestätigung meines VDSL-Auftrages.

Fazit: Erneutes unglaubliches "Schlampen" der Telekom - vielleicht sollte ich mich wie unser (aktueller - und hoffentlich bald nicht mehr) Verteidungsminister Jung auf den "übergesetzlichen Notstands" berufen, und einfach mal im Telekom-Hauptquartier vorbeischauen. Vorher trete ich natürlich noch in einen Schützenverein ein! - damit sollte alles klar sein !

Natürlich werde ich weiter von meiner Odyssee berichten bis ich endlich mein VDSL bekomme.

Dienstag, 4. September 2007

T-Com und immer noch kein Telefonanschluß

Tja, heute komme ich nach Hause (04.09.07) und ich habe eine lustige Karte vom T-Com-Techniker im Briefkasten, er hätte mich gern aufgesucht, doch ich war nicht zuHause...

Zum Hintergrund, ich habe am 30.08.07 eine Auftragsbestätigung mit Techniker-Termin für den 04.09.07 per Post bekommen. Also sofort am 31.08.07 angerufen, gemeint ich hätte ja eine telefonisch Zusage für den 05.09.07 gegen 16.00 Uhr und warum ich jetzt den 04.09.07 als Termin bestätigt bekomme. Kein Problem meinte die Service-Technikern, Sie würde nun sowohl den 04.09 als auch den 05.09 stornieren und für mich einen neuen Termin ausmachen, den ich dann schriftlich bestätigt bekomme. Ich bat nochmals um einen 16.00 Uhr Termin und damit war ich froher Dinge, endlich einen Termin zu bekommen.

Pustekuchen, da heute der Techniker bei mir da war (ich war natürlich nicht zuhause, hatte ich doch letzte Woche diesen Termin stornieren lassen), hat die Storno-Aktion von letzten Freitag wohl nicht geklappt. Also nochmals bei der T-Com angerufen, und nach diversen Warteschlangen-Minuten, und automatischen Rauswürfen aus der Warteschlange hatte ich nach 40 Minuten einen Mitarbeiterin am Telefon die meinte, ok Sie wolle mich verbinden damit wir einen neuen Termin ausmachen könnten. Ich meinte ich wollte nicht mehr verbunden werden, und Sie soll einfach irgendwann einen 16.00 Uhr Termin für mich ausmachen. Der Wochentag wäre mir egal... - Ok meinte Sie, Sie würde das machen, und ich erhalte per Handy einen Rückruf mit dem neuen Termin....

D.h. wiedereinmal merke ich das der T-Saftladen überhaupt nicht funktioniert, aber ich habe mir gesagt, ich mache jetzt erstmal nichts mehr, und warte auf meinen neuen Termin. Zumindest meine zukünftige Rufnummer ist schon freigeschalten. Wenn ich die Nummer anrufe, kommt jetzt ein Freizeichen...

Damit muss ich weiter auf meinen verfickten Telefonanschluß von der T-Com warten, und erst dann kann ich mein VDSL bestellen was ich eigentlich haben möchte...

Und ich wollte doch nur einen simplen neuen Telefonanschluß (zu meinem schon bestehenden Anschluß bei einem anderen Telekomunikationsanbiert), und ein VDSL darauf...

Ich finde die Telefon-Warteschlangen-Odysee bei der T-Com ist die reinste Folter. Warum kann niemand mal Hr. René Obermann von diesen unzumutbaren Zuständen erzählen...