Dienstag, 24. Juli 2007

Internet Explorer 7

Tja der Internet-Explorer 7 ist ja jetzt schon eine Weile alt, und meine Webstatistiken zeigen, dass genauso viele Leute mit dem IE6 vorbeikommen wie mit dem IE7.

Nach der Installation des IE7 erscheint beim ersten Start eine Einstellungs-Seite (http://runonce.msn.com/runonce2.aspx) die z.B. die Suchseite festlegt, die Phising-Filter-Einstellungen usw. - es kann aber vorkommen dass nach der Installation vom IE7 diese Einstellungs-Seite nicht erscheint. Das ist äußerst lästig, da anschließend normal weiter-gesurft werden kann, jedoch beim ersten Start immer der obige Aufruf erscheint.

Mit zwei Werten in der Registry kann man dies abschalten.

Unter: [HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Internet Explorer\Main]
folgende zwei neue Dword-Einträge mit dem Wert 1 erstellen:

RunOnceComplete
RunOnceHasShown

Anschließend verschwindet der Aufruf der Start-Einstellungsseite...

Freitag, 13. Juli 2007

Microsoft Wireless Entertainment Desktop 8000 Tastatur/Maus-Kombi

Erst im Februar habe ich über eine neue Tastatur/Maus Kombi von Logitech vorgestellt, die ein Freund von mit damals kaufte. Damals war ich etwas von Gesamtpreis schockiert (170 für die Tastatur und 70 für die Maus), heute habe ich bei Microsoft deren erste Tastatur/Maus Kombi entdeckt, die die Fahnenstange in Punkte Preis weiter nach oben drückt. Solze 299,99 Euro ist die wohl unverbindliche Preisempfehlung für deren erstes wiederaufladbares Desktop-Set. Hier wird sowohl die Maus als auch die Tastatur über Akkus betrieben, an für sich eine feine Sache, benötigt man so keine Batterien mehr.

Das Design ist erstmal meiner Meinung nach ziemlich cool (bzw. ein Uih-juj-juh kam mir in den Sinn als ich die zuerst sah - gefolgt von meinem muss ich haben).



Ich weiß jetzt gar nicht wie die Tastatur für Vielschreiber wie mich ist, oder ob die Tastatur mehr für normale User bzw. Internet-Surfer. (Mich stört an Design-Tastaturen in der Regel dass Sie nicht dem Standard-Format entsprechen, und wie z.B. hier die Cursor-Tasten anders angeordnet sind, es evtl. keine Ende-Taste gibt usw. Ich arbeite am Liebsten mit dem 20 Jahre alten Standard-Tastatur-Layout.

Im Office arbeite ich auf ein einer (perfekten) Standard-Dell-Tastatur, die es ab und an bei ebay für ca. 12 - 20 Euro gibt.



Privat arbeite seit längerem auf einer Logitech diNovo Cordless Desktop mit dem ich sehr zufrieden bin (hat auch das Standard-Tastatur-Layout und läuft per Bluetooth):



Aber natürlich nochmals zurück zur Microsoft Tastatur. Prinzipiell tendiere ich von Hause aus sehr gern zu Microsoft Hardware in diesem Bereich. Da wurde ich bisher noch nie enttäuscht, und gegenüber Logitech habe ich eine etwas (subjektive) Ablehnung, bzw. versuche ich Alternativen zu finden (wobei ich bei meiner aktuellen Tastatur/Maus Kombi eine Ausnahme gemacht habe)

Daher würde ich trotz meiner Vielschreiberei gerne die Microsoft-Kombi ausprobieren, der Preis ist mir aber etwas zu hoch, auch da ich die Tastatur wohl "gebraucht" nicht mehr für einen akzeptablen Preis bei ebay verhöckern kann. Vorteile der Tastatur liegen auf der Hand, für mein Vista Ultimate wäre die ideal (mit Buttons für´s Media-Center, Bluetooth, USB-Hub, 4-Wege Scrollmaus und mit !!! Aluminium !!!)

Falls jemand Erfahrungen damit hat, würde ich mich über eine Info freuen.

Donnerstag, 12. Juli 2007

Sparkassen Phishing - Gähn

Heute erreichen mich wieder einige Sparkassen-Phishing Mails (mal ganz was Neues). Die Emails kommen direkt z.B. aus den Philippinen

Received: from cai-bd25a388165 (124.104.121.106.pldt.net [124.104.121.106] (may be forged))

und erklären mir in perfektem Deutsch meine Bankdaten doch bitte zu bestätigen:

Spasseshalber wollte ich mir die Email mal genauer ansehen, und bin einfach mal mit meinem Firefox dem Aufruf der "Bestätigung meiner Bankdaten" gefolgt (ich möchte ja auch morgen noch Online-Bank-Geschäfte tätigen, also schnell die Daten bestätigen).

Und toll (hatte ich bisher so nicht gesehen), meldete der Firefox das es sich um eine Phishing - Seite handelt:


Fein, fein, leider war der Link der Phishing Mail schon nicht mehr erreichbar, ich hätte doch so gern meine Bankdaten aktualisiert, wer weiß ich möchte ja nicht, das ich in meinem nächsten Urlaub auf den Philippinen kein Online-Banking machen kann...

Ich kann nur hoffen das irgendwann jemand (evtl. sogar virutell) ein großes Email-Museum eröffnet, und die ganzen Email-Raritäten für unsere Nachwelt erhält - die sollen auch noch was zum Lachen haben...

In diesem Sinne verabschiede ich mich mit den gleichen Schlußsatz wie meine Sparkassen-Filiale auf den Philippinen (den ich muss mir noch die ganzen Aktien-Tipps per Email aus Korea durchlesen)

Wir bitten Sie um Verzeihung für die entstandenen Unbequemlichkeiten und danken
Ihnen für Ihre Zusammenarbeit

Vista Update - Fehler 80244019

Gestern hatte ich einen Vista Business Rechner zu Gesicht bekommt, der keine Updates laden konnte. Der Rechner befindet sich in einem Office, quasi in einer normale Domäne. Nach kurzen Test, ob evtl. ein per GPO vorliegender Proxy Schuld ist, kam mir der Einfall des WSUS. In diesem Netz erfolgt die Windows-Update-Verteilung über WSUS und der Vista - Rechner wollte von diesem WSUS Rechner seine Updates empfangen, was nicht ging/geht, da das dort nicht eingestellt ist.

Als kurzer Workaround habe ich die WSUS-Einträge aus dem Ast

Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies
\Microsoft\Windows\WindowsUpdate


entfernt, danach lief das Update wieder problemlos. (obige Hardcopy zeigt die Einstellungen wie es läuft, sollten sich in diesem Ast Noch andere Parameter finden, einfach löschen)

Montag, 9. Juli 2007

Brigitte Zypries: Browser ? Was sind jetzt nochmal Browser ?

Tja mit Erschrecken musste ich letzte Woche wieder einmal feststellen, das unsere Bundesjustizministerin überhaupt keine Ahnung von GarNichts hat.

Im ARD Morgenmagazin stellten Kinder Politker Fragen über das Internet, und auf die Frage der Kinder an Frau Zypries, "Nennen Sie uns doch mal ein paar Browser" kam als Antwort (neben einem total verdutzten Geschicht), von Frau Bundesjustizministerin nur zurück "Browser ? Was sind jetzt nochmal Browser ?"





http://www.youtube.com/watch?v=C0Q41F6m1_E

Tja eigentlich mal wieder ein Fall zum Lachen, aber die andere Seite ist leider bitter-ernst.
Die Frau Bundesjustizministerin ist leider auch massgeblich für Dinge wie Online-Durchsuchung, Vorratsdatenspeicherung oder andere krumme Urheberrechts-Entwürfe verwantwortlich, und dabei weiß Sie nicht mal was ein Browser ist.

Armes Deutschland... - weitere Kommentare kann ich mir ersparen, ich bin fassungslos, schockiert und mal wieder mehr als enttäuscht von unseren Politikern in der Regierung

Donnerstag, 5. Juli 2007

Viele Anmeldungen im Ereignislog

Ein SQL2005 Kunde meldete sich bei mir bzgl. hunderter An/Abmeldungen in der Ereignisanzeige auf seinem SQL-Server 2005. Hier taucht alle paar Minunten pro User eine An- und Abmeldung auf.

Wie diese Überwachung ins System reingekommen ist, habe ich noch noch nicht nachgesehen, ich tippe mal, dass sich die mit dem Einspielen des SP2 für den 2K3 - im System einnisten. Natürlich ist das kein Fehler wenn die nachfolgenden Ereignisse eingetragen werden. Das ist nur informativ.

540 - Erfolgreicher Login eines Benutzers
538 - Erfolgreicher Logoff eines Benutzers
576 - Rechte wurden auf den Login übernommen

Wenn störts, abschalten lässt sich das ganze über die Sicherheitsrichtlinie mit
secpol.msc



Hier einfach die beiden Richtlinen "Anmeldeereignisse überwachen" und "Anmeldeversuche überwachen" die auf "Erfolgreich" stehen einfach deaktivieren.

Fertig, das wars.

Mittwoch, 4. Juli 2007

Apache Analog Vista Unterstützung

Dieser Tage musste ich wieder für einen Kunden einen Webserver aufsetzen, die Wahl des Kunden fiel auf Apache unter Linux, und ich wollte hierzu auch Analog als Statistik aufsetzen. Das Ganze kurz von www.analog.cx ge-downloadet, und installiert (bzw. kompiliert, eine Installation gibt es ja nicht).

Nun gut aufgefallen ist mir, dass im Betriebssystem-Bericht kein Vista gibt, und kein kurzer Blick in den Quellcode (tree.c) zeigte folgendes Bild

Zeile: 872 *name = "Windows:Unknown Windows";
Zeile: 873 }
Zeile: 874 else if (*c >= '6' && *c <= '9')
Zeile: 875 *name = "Windows:Unknown Windows";
Zeile: 876 else
Zeile: 877 *name = "Windows:Windows NT";

Hmm, alles ab Windows 6 und kleiner Windows 9 wird als Unbekanntes Windows dargestellt. Soviel ich weiß gestalten sich die internen Versionensnummern von Windows folgendermaßen:

Win 4.0 = Windows NT
Win 5.0 = Windows 2000
Win 5.1 = Windows XP
Win 5.2 = Windows Server 2003
Win 6.0 = Windows Vista
Win 6.1 = Windows Server 2008 (ehemals Longhorn)

Nun gut damit habe ich die tree.c folgendermaßen abgeändert, neu kompiliert und nun werden in der Analog-Statistik auch Vista-Maschinen gezählt:

Zeile: 872 *name = "Windows:Unknown Windows";
Zeile: 873 }
Zeile: 874 else if (*c =='6') {
Zeile: 875 if (*(c + 1) == '.' && (*(c + 2) == '0'))
Zeile: 876 *name = "Windows:Windows Vista";
Zeile: 877 else if (*(c + 1) == '.' && (*(c + 2) == '1'))
Zeile: 878 *name = "Windows:Windows Server 2008";
Zeile: 879 } else if (*c >= '7' && *c <= '9')
Zeile: 880 *name = "Windows:Unknown Windows";
Zeile: 881 else
Zeile: 882 *name = "Windows:Windows NT";


Warum der Author von Analog das noch nicht getan hat - weiß ich nicht, Vista ist ja jetzt schon eine Weile auf dem Markt...